Corel Draw Graphics Suite 11 kommt im Spätsommer

Nutzer früherer Versionen können ein verbilligtes Upgrade erwerben

Corel (Börse Frankfurt: CLC) will seine Bildbearbeitungssoftware Corel Draw Graphics Suite in der Version 11 im September in ganz Europa auf den Markt bringen. Die Suite umfasst die Anwendungen Draw 11, Photo-Paint 11 und R.A.V.E. 2 für das Erstellen von Druck- und Web-Inhalten. So gut wie alle neuen Funktionen seien direkt auf das Feedback von Kunden zurückzuführen.

„Die Erstellung von Content kann eine komplizierte Aufgabe sein. Die Corel Draw Graphics Suite 11 ändert das, indem sie den grafischen Gestaltungsprozess so intuitiv wie möglich macht. Das hilft Designern, ihre Ideen zu veranschaulichen“, warb Amanda Bedborough, Executive Vice-President EMEA von Corel, für ihr Produkt.

Corel will einem Verkaufsloch der aktuellen Version vorbeugen und macht Kunden, die Corel Draw 10 Graphics Suite zwischen dem 1. Juli und dem 30. September erwerben, ein kostenloses Upgrade-Angebot.

Neu in Corel Draw 11:

  • Die Unterstützung von Symbolen: Einmal gestaltete Elemente sollen immer wieder verwendet werden können
  • Pinsel aufrauen und verwischen
  • Die Hilfsmittel 3-Punkt-Ellipse, 3-Punkt-Rechteck und 3-Punkt-Kurve
  • Live-Effekte und Echtzeit-Feedback
  • Verbesserte skalierbare Vektorgrafik (SVG)-Unterstützung
  • Benutzerdefinierbarer Arbeitsbereich
  • Das Hilfsmittel Polylinie

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Corel Draw Graphics Suite 11 kommt im Spätsommer

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *