USA ermitteln gegen Infineon

Justizministerium untersucht mögliche Preisabsprachen mit Micron und Samsung

Das US-Justizministerium hat eine Untersuchung möglicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht durch die Hersteller von DRAM-Speicherchips eingeleitet. Das bestätigte am Mittwoch eine Ministeriumssprecherin in Washington ohne Einzelheiten zu nennen.

Mehrere Hersteller – Micron Technology aus den USA, Samsung Electronics aus Südkorea und Infineon (Börse Frankfurt: IFX) aus Deutschland – hatten zuvor mitgeteilt, sie seien von den US-Behörden im Rahmen dieser Untersuchung kontaktiert worden. Die Unternehmen sagten eine umfassende Kooperation mit dem US-Justizministerium zu.

Kontakt: Infineon Technologies, Tel.: 01802/000404 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu USA ermitteln gegen Infineon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *