EU-Telefonate für 4,5 Cent

Interoute mit Aktionstarif bis Ende August

Nach Alaska für 4,5 Cent telefonieren: Das ist derzeit über den Anbieter Interoute mit der Vorwahl 01066 möglich: Ab heute gilt der neue Minutentarif für Gespräche in die nationalen Festnetze aller Länder der Europäischen Union sowie in die USA und Kanada. Pro Einwahl werden nochmals drei Cent fällig.

Der Aktionstarif gilt bis zum 31. August, die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Einen ähnlichen Aktionstarif hatte Konkurrent 01051 bis vor kurzem angeboten: Wer sich bis zum 12. Juni telefonisch registriert hatte, konnte über die Vorwahl Inlandsgespräche für einen Cent und Auslandsgespräche nach Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Niederlande, Großbritannien, Irland, Belgien, Frankreich, Italien, Österreich, in die Schweiz, Kanada und die USA für zwei Cent führen.

Das Statistische Bundesamt hatte vor drei Wochen festgestellt, dass Telefonieren im Jahresvergleich um 0,6 Prozent teurer geworden ist. Hauptgrund war die Erhöhung der Grundgebühr im Festnetz durch die Deutsche Telekom (Börse Frankfurt: DTE) von bisher 12,68 Euro für den Normalanschluss auf nun 13,33 Euro. Auch die Kosten für Fern- und Auslandsgespräche stiegen. Telefonieren im Ortsnetz und per Handy wurde dagegen billiger.

Kontakt: Interoute, Tel.: 0800 / 660 1066.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu EU-Telefonate für 4,5 Cent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *