Auch Buch.de führt Versandkosten ein

Drei Euro für Bestellungen unter 20 Euro

Vier Monate nach Amazon (Börse Frankfurt: AMZ) und einen Monat nach BOL führt nun auch Buch.de Versandkosten ein. Ab 20 Euro erfolgt der Versand gratis, darunter sind drei Euro zu zahlen. Künftig entfällt dafür der bisherige „Auftragsgebühr“.

Buch.de hatte die Gebühr bereits im Oktober letzten Jahres eingeführt. „Unseren Kunden bieten wir aber die Möglichkeit, die Bücher kostenlos in eine Phönix-Filiale in ihrer Nähe zu schicken, wo sie sie dann abholen können“, verteidigte Vorstandssprecher Gerald Winter vor wenigen Wochen die Maßnahme.

Nach der jetzigen Entscheidung von Buch.de bietet nur noch Booxtra eine versandkostenfreie Lieferung an. Dies soll auch im nächsten Jahr noch so bleiben. Libri verlangt seit kurzem für Lieferungen unter 15 Euro eine Versandkostenpauschale von drei Euro.

Kontakt:
Buch.de, Tel.: 01805/01800180 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Auch Buch.de führt Versandkosten ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. Juni 2002 um 20:25 von Ich

    Wer bei vom Konkurs bedrohten Firmen kauft hat selbst schuld
    Bleiben noch Booxtra, buecher.de und Konsorten. Außerdem… ein paar Schritte in den Buchladen schaden nicht und sparen DM 6!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *