Regulierungsbehörde: Telekom muss Konkurrenten Flatrate ermöglichen

Alternative Carrier begrüßen heutige Entscheidung, Pauschalpreis muss allerdings noch festgelegt werden

Mit Freude haben die Telekom-Konkurrenten auf die Entscheidung der Regulierungsbehörde reagiert, wonach der Ex-Monopolist den Wettbewerbern einen Pauschaltarif für den Internet-Zugang anbieten muss. „Damit ist eine wichtige Voraussetzung zur Einführung einer Endkunden-Flatrate geschaffen“, kommentierte mediaways die Entscheidung.

Laut der heute gefällten Entscheidung muss die Telekom den alternativen Carriern eine Vorleistungs-Flatrate anbieten. Beantragt hatte dies der IP-Business Carrier Mediaways. Die Entgelte für die Nutzung sollen in einem nachfolgenden Verfahren festgelegt werden. Ausschlaggebend werde jedoch die Entgelthöhe sein, die in einem gesonderten Verfahren festgelegt wird.

„Dies ist ein wichtiger Schritt in Richtung eines chancengleichen Wettbewerbs für alle Anbieter im Carrier-Markt“, erklärte Mediaways-Manager Steffen Müller. Um eine flächendeckende Erreichbarkeit aller bundesdeutschen Haushalte zu ermöglichen, habe man einen Zugang für einen Flattarif auf der derzeit für alle Zusammenschaltungsleistungen gültigen Ebene von 475 Orten gefordert.

Die Entscheidung zugunsten des Antrags sei jedoch nur eine erste Zwischenstation auf dem Weg zu einem fairen Wettbewerb. Ausschlaggebend sei die Höhe des Pauschaltarifes, den die konkurrierenden Netzanbieter an die Deutsche Telekom zu zahlen haben.

Kontakt:
Deutsche Telekom, Tel.: 0800/3301000
RegTP, Tel.: 0228/149921 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Regulierungsbehörde: Telekom muss Konkurrenten Flatrate ermöglichen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *