Arcor: Call-by-Call wird billiger

Tarif von 1,9 Cent pro Minute wird von 01051 noch unterboten

Telefonieren per Call-by-Call wird bei Arcor ab morgen billiger: Zum 12. Juni senkt die ehemalige Mannesmann-Tochter den Minutenpreis auf 1,9 Cent in der Nebenzeit (Wochenende sowie werktags von 20 bis sieben Uhr). In der „Freizeit“ fallen von 18 bis 20 Uhr 3,1 Cent pro Minute an, sonst müssen 9,2 Cent gezahlt werden. Abgerechnet wird im Minutentakt.

Ebenfalls bis morgen ist noch die Registrierung beim Arcor-Konkurrenten 01051 möglich: Wer seine Nummer telefonisch unter 0800-4200422anmeldet, zahlt einen Monat lang für innerdeutsche Gespräche einen Cent, für Gespräche in ausgewählte europäische Länder fallen zwei Cent an. Im Gegensatz zu Arcor gelten die Billigtarife bei 01051 rund um die Uhr. Allerdings gab es beim Telefondiscounter vor kurzem Engpässe, sodass Anrufe zum Billigtarif nicht möglich waren.

Möglich ist die Nutzung der Tarife nur für Festnetzkunden der Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) – hier ist freies Call-by-Call möglich. ISDN-Kunden von Arcor können den Service beispielsweise nicht nutzen. Die Tarife gelten rund um die Uhr und werden vor jedem Gespräch von der kostenlosen Tarifansage bestätigt.

Kontakt:
01051.com, Tel.: 0800-4200422
Arcor-Hotline, Tel.: 0800 / 1070005

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Arcor: Call-by-Call wird billiger

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Juni 2002 um 19:42 von Bella

    WELCHE NUMMER???
    Was nutzt so eine Meldung, wenn ich erst wieder wo anders nach der Vorwahl von Arcor suchen muss???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *