Software macht PDA zur Fernbedienung

Programm von G Data ab sofort für 29,95 Euro zu haben

G Data bietet ab sofort eine Universal Fernbedienung für Handhelds an. Mit der Software sollen sich Hi-Fi-Geräte, Fernseher, Videorecorder oder DVD-Player mit dem Pocket PC steuern lassen. Das Programm kostet 29,95 Euro.

Über den Infrarotsender des PDA sollen 38 vorinstallierte Geräte gängiger Hersteller bedient werden können. Die Reichweite beträgt dabei zwischen drei und zehn Metern. Die Gerätefunktionen sollen übersichtlich auf dem Touchscreen des Pocket PC dargestellt werden. Für die Funktionskategorien TV, Videorecorder und Universal stehen laut Hersteller drei unterschiedliche Touchscreen-Oberflächen zur Verfügung.

Mit dem Lern-Modus sollen zu den bestehenden Geräteprofilen bis zu 30 weitere individuell angelegt werden können. Als Systemvoraussetzungen gibt der Hersteller Pocket PC 2002 oder Windows CE ab Version 3.0, Strong-ARM Prozessor und 330 KByte freier Speicherplatz an. Zur Installation ist ein Desktop-PC mit ActiveSync nötig. Ähnliche Features für Handhelds mit Palm OS bietet die Software Palm Remote, die ZDNet seit zwei Jahren zum kostenlosen Download anbietet.

Kontakt: G Data, Tel.: 0234/9762-0 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Software macht PDA zur Fernbedienung

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Juni 2002 um 13:54 von DJTouch

    Schwachsinnig – Außerdem: Konnte der Gameboy auch schon
    Das Bedienen von Fernsehern war auch schon mit dem GameBoy Color möglich.

    1. Gab es selbstgeschriebene Programme, die man per GBXChanger auf ein Cartridge spielen konnte und

    2. konnte man das auch schon im spiel "Metal Gear Solid".

    Das Problem bei beiden war nur, dass man die original fernbedienung zur Hand haben musste, um den GameBoy zu programmieren.

    Aber das ist aufjedenfall nix neues. Und 30€ dafür zu zahlen, finde ich ne schweinerei, wo man diverse vorprogrammierte fernbedienungen sogar schon im Supermarkt für 5 Euro kriegt.

    Und die Fernbedienung hat man eher an dem Platz wo man sie braucht. Der Palm liegt eher im Büro oder man msuss ihn erst aus der jackentasche holen – meiner meinung nach ne nette spielerei aber völlig unnötig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *