Mozilla 1.0 steht zum Download

Entwickler haben Projekt nach jahrelanger Arbeit fertig gestellt

Es ist soweit: Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit steht Mozilla 1.0 nun zum Download bereit. Die Entwickler haben Versionen für x86 Linux, Mac OS9.x sowie Windows 95,98,ME,NT,2000 und XP zur Verfügung gestellt.

Je nach Betriebssystem müssen 26 bis 65 MByte an freiem Festplattenspeicher und 64 MByte RAM zur Verfügung stehen. Mozilla 1.0 ist nicht der erste Browser, der auf dem Mozilla-Code basiert: Bereits im November 2000 brachte Netscape die Version 6.0 heraus, die allerdings unter anderem durch lange Ladezeiten für Verdruss bei den Anwendern sorgte. „Mozilla 1.0 wird sich dem Wettbewerb mit den etablierten, kommerziellen Browsern stellen müssen. Gerade deshalb haben wir die nötige Zeit genommen, bis die Software stabil und fertig war“, ließ ein Netscape-Mitarbeiter gestern verlauten.

Mozilla hatte immer damit geworben, offene Standards zu unterstützen. Die erste finale Version kommt nun unter anderem mit HTML 4.0, XML 1.0, Resource Description Framework (RDF), Cascading Style Sheets Level 1 (CSS1), und Document Object Model Level 1 (DOM1) zurecht. Zum Teil unterstützt die Version 1.0 auch Cascading Style Sheets Level 2 (CSS2), Document Object Model Level 2 (DOM2), and XHTML.

Bereits seit 1998 hat die Open-Source-Gemeinde an dem Projekt gearbeitet. Dieses wurde unter anderem durch die Übernahme Netscapes durch AOL im Jahr 1999 verzögert. Inzwischen versucht AOL Time Warner, einzelne Technologien von Mozilla in seine Zugangssoftware zu integrieren. Bekanntermaßen hatte sich der führende Onlinedienst von Micorosofts (Börse Frankfurt: MSF) Internet Explorer abgewandt.

Noch Mitte der 90er Jahre programmierte Netscape den weltweit meistgebrauchten Browser. Seit Microsoft seinen Explorer in das Betriebssystem „Windows“ integriert, sind die Marktanteile von Netscape deutlich zurückgegangen. „Windows“ läuft auf mehr als 90 Prozent aller weltweit verwendeten Computer.

ZDNet bietet Netscape 6.2 in der deutschen Version zum Download an, auch der Konkurrent Internet Explorer 6 kann herunter geladen werden.

Kontakt: AOL, Tel.: 040/361590 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Mozilla 1.0 steht zum Download

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Juni 2002 um 13:05 von disk

    Juchuu!
    Mozilla ist endlich da! *froi*

    Ein paar Features:

    -Tabs (sehr praktisch)

    -Popop Blocker

    -Pipelining (reduziert overhead und

    damit Traffic)

    -gute CSS 1 und 2 Webstandard (http://www.w3.org) Unterstützung. Hier testen: http://www.linuxfaqs.de/mozilla

    -MathML (Formeln als Text, auch kopierbar, gut für wissenschaftliche Anwendungen)

    Und noch einiges mehr, aber probiert es doch am besten gleich selbst aus. Einfach klasse, endlich wieder ein richtig guter Browser auf dem Markt.

  • Am 6. Juni 2002 um 15:05 von blackman

    mozilla 1.0
    hmmmmmmmmm – mal schauen ob er auch ordentlich funzt! Benutze jetzt IE6 und Opera; auf jedenfall geht schon mal java

    nicht. Hat sich zwar das PlugIn runtergesaugt und installiert, wird aber nicht erkannt!!!!!

    Geht ja gut los :-[

  • Am 7. Juni 2002 um 15:59 von Frère Jacques

    kein ZDNet-Mirror?
    Warum bietet ZDNet zwar Netscape und IE zum Download an, aber nicht den Mozilla?

    Gerade die deutschsprachige Version – erhältlich unter http://www.kairo.at/mozilla/download.html – kann Mirrors gut gebrauchen.

    Eine Bevorzugung von Closed Source gegenüber freier Software?

  • Am 16. Februar 2004 um 23:06 von Jürg Bachofner

    Mozilla 1.0
    Ich fände Ihr Angebot interessant. Laut Artikel soll man Mozilla 1.0 für OS9 herunterladen können. Leider findet man den Link dazu nicht, was enttäuscht. Oder ist es der links von den Angaben zur Win-Version 1.6? Antwort wäre nett. MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *