Minolta: Farblaser 30 Prozent billiger

Magicolor 3100 kostet ab sofort 1385 Euro weniger

Minolta-QMS hat den Preis für den Farblaser Magicolor 3100 massiv gesenkt: Statt 4634 sind für das Modell ab sofort 3249 Euro zu zahlen. Das Unternehmen begründet die Preissenkung von rund 30 Prozent mit dem „25. Geburtstag von QMS“.

Der Magicolor 3100 ist mit einem 350 MHz 64-Bit Prozessor; 256 MByte RAM sowie Auto-Duplex und Autokalibration ausgestattet. Er bietet eine Auflösung von maximal 1200 mal 1200 dpi und kann per Parallelport, USB und 10/100 TX-Ethernetkarte mit anderen Rechnern verbunden werden.

Konkurrent Epson hat am 1. Mai mit dem Aculaser C4000 einen Farblaserdrucker für profesionelle Anwendungen zum Preis von 4350 Euro auf den Markt gebracht. Der Printer ist das vierte Farblaser-Modell aus dem Hause Epson und bietet ebenfalls eine Auflösung von 1200 mal 1200 dpi. Maximal können 16 Seiten pro Minute ausgegeben werden.

Zuletzt hatte ZDNet im Januar in einem Preisradar Farblaserdrucker für unter 3000 Euro unter die Lupe genommen.

Kontakt:
Minolta-QMS, Tel.: 089/6302670 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Minolta: Farblaser 30 Prozent billiger

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *