Intel will MP3 tunen

Chiphersteller schließt mit Fraunhofer-Institut Entwicklungsabkommen

Intel (Börse Frankfurt: INL) und das Fraunhofer IIS A haben ein Entwicklungsabkommen unterzeichnet, in dessen Rahmen der MP3-Audio-Encoder des Fraunhofer Instituts verbessert und seine Leistung auf einem Pentium-4-Prozessor maximiert werden soll.

Die Verbesserungen sollen zu einer höheren Geschwindigkeit bei der Aufnahme (dem Encodieren) von MP3-Musikdateien auf der PC Plattform führen. Die neue MP3 Audio-Software des Fraunhofer Instituts soll damit Anwendern zugutekommen, die einen PC auf Basis des Pentium-4 Prozessors besitzen oder sich in Zukunft einen solchen PC zulegen möchten.

Die neue Software wird nach Angaben des Unternehmens die Features des P4 wie das schnelle Speichersubsystem sowie den SSE-2-Befehlssatz nutzen. SSE 2 Befehle werden von allen Intel Pentium 4 Prozessoren unterstützt und dienen der Verbesserungen von Multimedia-, Internet- und Spiele-Fähigkeiten des Prozessors.

Der Leiter der Abteilung Studio am Fraunhofer IIS A, Harald Popp, zeigte sich „sehr gespannt auf den Geschwindigkeitszuwachs durch die Nutzung der SSE-2 Befehle des Pentium-4-Prozessors bei der MP3 Encodierung. “ Er rechnet mit ersten Resultate noch vor August diesen Jahres.“

Dann soll das Ergebnis des Projektes an Thomson Multimedia übergeben werden, die es der Öffentlichkeit zugänglich machen werde. Thomson verwaltet weltweit die MP3-Patente und die Lizenzen für die Fraunhofer MP3 Software.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/991430 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Intel will MP3 tunen

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Mai 2002 um 11:17 von marzel

    Intel will MP3 tunen
    Und wieder einmal hat Intel seine geld macht demonstriert einfach eine entwicklung kaufen :-(( Das kennen wir ja wenn die prozis nicht genug leistung haben dann optimiert man sie halt auf einen bereich naja das war mein senf zum thema

  • Am 29. Mai 2002 um 19:00 von Annon

    Tja
    Zum Glück gibt’s LAME – der wird auch für den Athlon (XP) optimiert und hat mittlerweile Spitzenqualität erreicht. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *