Dänemark präsentiert eigenes Portal

Land fühlt sich mit Internet-Auftritt "weltweit führend"

Der dänische Außenminister Per Stig Moeller hat die erste amtliche Referenz-Website Dänemarks eröffnet. Auf dem Internetportal Denmark.dk präsentiert sich das Land mit Informationen, Nachrichten und Verweisen auf weitere dänische Sites.

Für Kinder wurden ebenso wie für Touristen eigene Seiten geschaffen, die viersprachig abrufbar sind. Stig Moeller sagte in Kopenhagen, Dänemark sei mit diesem Internet-Auftritt „weltweit führend“. Das Land übernimmt ab 1. Juli für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft.

Hierzulande wurde auf der vergangenen CeBIT das erneuerte Portal www.deutschland.de präsentiert – es soll aber erst im Sommer online gehen (ZDNet berichtete).

Das Deutschland-Portal ist ein vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung initiiertes Projekt. Es soll den zentralen Zugang zu Deutschland-Informationen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Staat, Tourismus, Sport und Kultur liefern. Die Informationen sollen in fünf Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch) zugänglich sein. Mit der Entwicklung und dem Betrieb wurde Arge deutschland.de betraut. Es handelt sich um eine Kooperation der Ponton-Lab GmbH aus Hannover und Detesystems (Deutsche Telekom Systemlösungen GmbH).

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dänemark präsentiert eigenes Portal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *