Prüfstelle indiziert Counter-Strike nicht

Spiel enthalte "in erheblichem Umfang" strategische Vorgehensweisen

Auf der heutigen Sitzung des 12er-Gremiums der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften wurde beschlossen, das Computerspiel „Counter-Strike

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Prüfstelle indiziert Counter-Strike nicht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *