PSP: Firewall für Teleworker

Neues Modell für 835 Euro soll Schutz zu Hause optimieren

PSP hat mit dem Modell Sonicwall „Tele3 TZ“ sein Angebot an Internet Security Appliances um eine Lösung mit VPN- und Firewall Funktionalität für Telearbeitsplätze erweitert. Gleichzeitig soll sie Schutz für den privaten Internet-Traffic bieten.

Um zu verhindern, dass durch die gleichzeitige Nutzung von Online-Verbindungen für Zugriffe auf das Firmennetzwerk und für das private Surfen im Web Sicherheitsrisiken entstehen, stellt das Betriebssystem-unabhängige laut dem Hersteller Gerät zwei physikalisch und logisch getrennte Zonen zur Verfügung. Während über einen so genannten Workport via VPN-Tunnel der sichere Zugang ins Firmennetzwerk erfolgt, bietet der Homeport verbesserten Schutz für die Nutzung des Internet.

Ein Zugriff von der einen auf die andere Zone soll dabei ausgeschlossen sein. Die Sicherheitslösung soll bis zu fünf VPN-Tunnel gleichzeitig erlauben, und ist ab sofort bei zum Preis von 835 Euro erhältlich.

Die Hardware arbeitet laut dem Hersteller auf einer leistungsstarken Fast Ethernet-Plattform auf der Basis von 133 MHz Toshiba RISC-Prozessoren sowie einem eigenen zusätzlichen ASIC-Prozessor.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu PSP: Firewall für Teleworker

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *