Dell: 2,5 GHz-PC für 2666 Euro

Precision-Workstation 340 kommt mit Intels neuester CPU / Festplatte mit 40 GByte

Dell (Börse Frankfurt: DLC) hat mit der Precision-Workstation 340 einen neuen Rechner für grafik- und rechenintensive Applikationen präsentiert. Ausgestattet ist der PC mit Intels (Börse Frankfurt: INL) Pentium 4 mit einer Taktfrequenz von 2,53 GHz. Er steigert den Systembus von 400 MHz auf 533 MHz.

Dell bietet die Precision 340 ab sofort auch mit 2,26 GHz und 2,40 GHz schnellen CPUs mit dem 533 MHz-Systembus – der Preis ist der gleiche wie die bei den herkömmlichen Varianten mit 400 MHz-Systembus. Zu den weiteren Komponenten des neuen Rechners zählt ein vierfach AGP-Grafiksteckplatz, ein integrierter Ultra-ATA 100-Festplattencontroller sowie neben herkömmlichen parallelen und seriellen Schnittstellen vier USB-Ports und ein optionaler Firewire-Anschluss.

Die Precision Workstation 340 ist in zwei Gehäusevarianten verfügbar: in einem platzsparenden Desktop-Gehäuse und einem ausbaufähigen und erweiterbaren Minitower-Gehäuse.

Mit dem neuen 2,53 GHz-P4 kostet der Rechner 2666 Euro. Dieses Angebot enthält 256 MByte PC800 Zweikanal-RDRAM-Speicher, eine 40 GByte ATA-100 EIDE-Festplatte, eine 32 MByte Nvidia Quadro2 EX 4X-AGP-Grafikkarte, ein Diskettenlaufwerk, ein 48-fach-EIDE CD-ROM-Laufwerk, Tastatur, Maus, einen 17-Zoll Dell E771p-Monitor, Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) Windows XP Professional oder Windows 2000 Professional (OEM) sowie Office XP Professional.

Kontakt:
Dell, Tel.: 06103/9710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell: 2,5 GHz-PC für 2666 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *