Telekom macht DSL doppelt so schnell

"T-Online DSL 1500": Download-Geschwindigkeiten bis zu 1,5 MBit in Berlin, Hamburg, München und Stuttgart

Ab sofort bietet die Deutschen Telekom (Börse Frankfurt: DTE) in Berlin, Hamburg, München und Stuttgart neue T-DSL-Anschlüsse an. Wie im April von ZDNet vorab berichtet, werden bei „T-DSL 1500“ Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 1,5 MBit pro Sekunde im Downstream erreichen. Für den Upload von Dateien sollen dem Anwender maximal 192 KBit/s verfügbar stehen. Das herkömmliche T-DSL für Privatkunden schafft maximal 768 KBit/s im Download und 128 KBit/s beim Upstream.

Mit T-Online DSL 1500 hat der Provider erstmals einen Tarif, der sich am Übertragungsvolumen orientiert, im Portfolio. Bis zu fünf GByte Datentransfer seien im monatlichen Grundpreis von 25 Euro inklusive. Jedes weitere MByte werde mit 1,49 Cent abgerechnet. Nicht genutzte Übertragungsvolumen verfallen am Ende des Abrechnungszeitraumes. Nach 24 Stunden ununterbrochener Nutzung erfolge ein Abbruch der Verbindung. Eine sofortige Wiedereinwahl sei aber möglich.

Alternativ dazu könnten Kunden T-DSL 1500 aber auch mit anderen T-Online Tarifen zu den entsprechenden Bedingungen nutzen – lediglich die T-DSL-Flatrate sei für Kunden mit dem herkömmlichen T-DSL Zugang reserviert. Der Tarif T-Online DSL 1500 gelte nur in Verbindung mit einem DSL-Anschluss, durch den weitere Kosten entstehen. Bei Nutzung über Analog-Modem oder ISDN fallen bei Einwahl über die Zugangsnummer 0191011 zusätzlich 1,49 Cent/Min

T-Online DSL 1500 könne in Verbindung mit Local Area Networks, Routern und Hubs eingesetzt werden. Mitbenutzer für diesen Zugang können für eine Grundgebühr von täglich je 0,0255 Euro eingerichtet werden und bezahlen bei der Einwahl über den Anschluss T-DSL 1500 keine Minutenpreise.

Kontakt: Service-Hotline: 0800/3309000

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Telekom macht DSL doppelt so schnell

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Mai 2002 um 16:53 von Tobias Deiters

    Auf einer einsamen Insel….
    …sitzt man, wenn man T-DSL hat, hier in München fällt T-DSL einmal pro Woche aus, meine Kunden rennen mir dann die Bude ein, weil Ihr Internet nicht geht. Wenn morgens um 7 Uhr bei mir das Telefon klingelt, kann ich sicher sein, das die Telekom wieder ein "Routerausfall" hat, also ihr Pfeifen von der Telekom, nehmt euch ein Beispiel an Ferrari, was hilft es Schumi, wenn er den schnellsten Wagen hat, aber immer auf halber Strecke stehen bleibt!!

    Macht eure Hausaufgaben oder sagt mir Bescheid, dann richte ich euch die Router ein, die laufen dann wie die "rote Göttin".

  • Am 15. Mai 2002 um 19:08 von Ich

    Quantität statt Qualität!
    Preis-Leistung ist ein Witz…

    für den Preis kann man ja gleich SDSL nehmen oder den Business-Tarif des rosa Vereins.

    Außerdem, was nutzen mit 1,5MBit, wenn sie nie erreicht wird oder man sich erst gar nicht einwählen kann?!

    Wenn man Telekom/T-Offline wählt, hat man bald die gleiche Gesichtsfarbe, wie die Corporate Identity dieses Musselvereins. Nein Danke! Ron, zieh Dich aufs Altenteil zurück oder verlängere Deine Dauerkarte fürs Sonnenstudio auf Unendlich!

    Oder besser… begib Dich mit Hans und Gehardt auf eine lange Reise!

  • Am 16. Mai 2002 um 10:14 von muxlo

    Hamburger wissens besser!!!
    Hamburger lasst euch nicht verwirren!!!

    Jetzt haben wir es endlich schwarz auf weiß! Nicht nur dass wir schon immer mit 2-MBIT dabei waren… nein jetzt können wir die Preise endlich anähernd vergleichen und sind uns sicher das HanseNet online mit der Zukunft ist!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *