Welche Daten sendet Windows XP an Microsoft?

Redmonder Hersteller steht Rede und Antwort im Rahmen einer Informationsveranstaltung / Produktmanager: "Wir sind nicht an den Lizenznummern interessiert"

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat im Rahmen der Veranstaltung „Windows XP Day“ in München Journalisten Rede und Antwort bezüglich der Sende-Freudigkeit der Userdaten von Windows XP gestanden.

Wird ein inkompatibler Gerätetreiber eingesetzt, kann es bei XP zu einem System-Absturz

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Welche Daten sendet Windows XP an Microsoft?

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Juni 2002 um 10:35 von Goggi

    Welche Daten senden die Windows Betriebssysteme 98 und 2000 an Microsoft????
    Hallo,

    der Artikel zur Kommunikationsfreudigkeit von Win XP ist super und hat einem wieder mal die Augen geöffnet!

    Was ich natürlich auch in diesem Zusammenhang starkt vermute ist, daß Win 98 und Win 2000 wahrscheinlich auch diese "starken Kommunikationseigenschaften" besitzen.

    Falls dies so ist, wäre es sicherlich auch für viele andere Nutzer dieser Betriessysteme interessant, ob, wie und mit welchen Mitteln man diese Kommunikationseigenschaften sicher abstellen kann!

    Kann hierzu jemand vielleicht ein paar Tipps geben?

    Vielen Dank im voraus!

    Beste Grüße

    Goggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *