Aktion: Mit O2 kostenlos telefonieren

Mobilfunkanbieter verlost 20 Mal 1.000.000 Freiminuten samt Nokia 8310-Handy

Um seine neue Marke bekannter zu machen, verlost der frühere Mobilfunk-Provider Viag Interkom, jetzt O2, bis zum 30. Juni des Jahres insgesamt 20 Millionen kostenlose Gesprächsminuten für 20 Handy-Benutzer. Die Freiminuten haben einen Gesamtwert von 600.000 Euro. Jeder der Gewinner soll neben einem Nokia 8310 einen O2 Genion-Vertrag erhalten und außerdem vom Anschlusspreis und der Grundgebühr befreit sein.

Jeder der 20 Preisträger bekommt demnach eine Million Freiminuten, was einem Guthaben von rund 30.000 Euro entspricht. Kalkuliert hat der Provider dabei Ortsnetzgespräche aus der Homezone in der Traum- und Freizeit für drei Cent pro Minute. Das Guthaben können die Gewinner durch Telefonieren im In- und Ausland, SMS sowie Nutzung der Datendienste wie GPRS oder WAP abbauen. Lediglich Sonderrufnummern wie 0190 sollen ebenso wie eine Barauszahlung ausgeschlossen sein.

Um teilnehmen zu können, muss man die Frage: „Was ist O2?“ richtig beantworten. Zur Auswahl stellt das Unternehmen die Lösungen: a) das chemische Element für Wasserstoff, b) der Name einer neuen Boygroup oder c) eine neue innovative Mobilfunkmarke. Teilnehmen kann man auf der Web-Site des Konzerns, per WAP (http://wap.o2online.de) oder über die kostenpflichtige Telefonnummer 01901-50979.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Aktion: Mit O2 kostenlos telefonieren

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Mai 2002 um 10:47 von spinne

    wenns nur funktionierte…
    ist ja ne nette idee, aber wenn ich meine daten eingebe, inkl mailadresse, kommt die fehlermeldung: "sie haben keine gültige mailadresse angegeben… " :-(((

  • Am 15. Mai 2002 um 10:50 von spinne

    ich liebe opera, aber…
    mit netscape funktionierte es…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *