Navision meldet Quartalsgewinn von sechs Millionen Euro

Unternehmen veröffentlicht Quartalszahlen kurz nach der Übernahmeerklärung von Microsoft / Software-Hersteller will Marktanteil weiter ausbauen

Der Anbieter von Software-Lösungen, Navision, hat kurz nach der Übernahmeankündigung von Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) die Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2001/2002 veröffentlicht. Demnach lag der Nettoumsatz im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. März bei rund 51 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Den Angaben zufolge ist in den ersten neun Monaten des Jahres ein Umsatzwachstum von 18 Prozent erzielt worden. Der Lizenzumsatz stieg im Jahresvergleich um 20 Prozent. Im Jahresvergleich der Quartalszahlen hat Navision den Umsatz im dritten Quartal um acht Prozent steigern können.

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) betrug im dritten Quartal sechs Millionen Euro, was einem EBITA-Anteil von zwölf Prozent des Umsatzes entspricht. Für das laufende Geschäftsjahr beläuft sich der EBITA-Anteil auf annähernd 20 Prozent vom Umsatz.

Insgesamt hält Navision nach eigenen Angaben unverändert an seinen Erwartungen für das Fiskaljahr 2001/2002 fest.

Angesichts der erzielten Ergebnisse im dritten Quartal geht das Unternehmen davon aus, weitere Marktanteile zu gewinnen.

Kontakt: Navision, Tel.: 040/8996770 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Navision meldet Quartalsgewinn von sechs Millionen Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *