Microsoft ist nun das zweitgrößte Unternehmen der Welt

Nur General Electric kommt im Ranking der Financial Times vor dem Softwarekonzern

Die „Financial Times“ hat ihr jährliches Unternehmens-Ranking veröffentlicht. Gemessen wird nach Marktkapitalisierung: Je größer der Börsenwert des Unternehmens, desto höher der Platz in der Liste. Auf Platz zwei findet sich diesmal Microsoft (Börse Frankfurt: MSF), das im vergangenen Jahr noch Rang fünf einnahm. Mehr Wert ist derzeit alleine General Electric, das bereits seit Jahren die Spitzenposition inne hält.

Weitere Firmen aus der Computer- und Telekommunikationsbranche unter den Top 50 finden sich mit Intel (Börse Frankfurt: INL) auf Platz sieben (Vorjahr: neun), NTT Docomo aus Japan auf 14 (16), AOL Time Warner (Börse Frankfurt: AOL) auf 31 (36) und Oracle (Börse Frankfurt: ORC) auf 46. Die Firma von Larry Ellison hat es damit schwer erwischt, denn im vergangenen Jahr war noch Platz 14 drin.

Der größte Deutsche Softwarekonzern SAP (Börse Frankfurt: SAP) dagegen schaffte in einem Jahr den Sprung vom Rang 310 auf Platz 73. Insgesamt jedoch zählen viele Technologie- und Telekomgesellschaften zu den Verlierern.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft ist nun das zweitgrößte Unternehmen der Welt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *