Celeron mit P4-Kern

Intel plant am 12. Mai die Einführung einer neuen Celeron-CPU auf Basis des Pentium 4

Der neuesten Roadmap von Intel (Börse Frankfurt: INL) zufolge plant der Chipgigant die Einführung einer neuen Celeron-CPU auf Basis des Pentium 4. Genauere technische Details sind der Roadmap nicht zu entnehmen. Branchenbeobachter gehen jedoch davon aus dass die Celeron-CPU mit 1,7 GHz und einen L2-Cache von 128 KByte auf den Markt kommt.

Der aktuelle Pentium 4 ist mit 512 KByte L2-Cache ausgestattet. Damit dürften die Tage der aktuellen Celeron-CPU auf Basis des Pentium 3 gezählt sein. Zwar soll am 12. Mai noch eine Version mit 1,4 GHz erscheinen. Diese ist aber mit 89 Dollar bereits teurer als die 1,7 GHz-Variante mit 83 Dollar.

Einen Überblick über die Hammer-Technolgie hat TechExpert Kai Schmerer im Beitrag Die Hammer-CPU zusammengefasst. Umfassende Informationen über die Leistungsfähigkeit aktueller Prozessoren bieten die ZDNet-Benchmark-Charts.

ZDNet hat zudem in einem ausführlichen News-Report die Nachrichten zum Benchmark-Krieg zwischen AMD und Intel zusammengefasst.

Kontakt:
Intel, Tel.: 089/9914303 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Celeron mit P4-Kern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *