Iwill zeigt erstes Mainboard für Intels P4B-CPUs

Platinen-Bauer verpasst dem P4R533-N Intels neuen i850E-Chipsatz / Board soll FSB von 533 MHz unterstützen

Der Mainboardhersteller Iwill hat mit dem P4R533-N sein erstes High-End Motherboard mit Intels (Börse Frankfurt: INL) neuem i850E-Chipset vorgestellt. Die Platine soll mit dem Socket 478 ausgestattet sein und damit auch die neuesten Pentium 4 B-Prozessoren mit (2,26, 2,4 sowie 2,53 GHz) aufnehmen können. Der CPU-Hersteller hatte erst gestern Chipsatz und Prozessoren präsentiert, die einen von 400 auf 533 MHz erhöhten Systembus bereitstellen und Rambus-Speicher mit 1066 MHz unterstützen sollen (ZDNet berichtete).

Iwills P4R533-N unterstützt den Angaben zufolge 533 MHz FSB zusammen mit PC800 und PC1066 RDRAM. Bis zu zwei GByte Arbeitsspeicher finden den Angaben zufolge auf vier RIMM-Slots Platz. Weitere Features sind ein 4x AGP-Slot, fünf PCI-Steckplätze, interner Ultra ATA100/66/33-Kontroller sowie ein Soundchip C-Media CMI-8738 für 3D-Sound. Dem Anwender stehen laut Iwill folgende Anschlüsse zur Verfügung: Vier USB-, zwei serielle-, ein paralleler Port, ein PS/2-Keyboard, ein PS/2-Maus, ein Game/MIDI-Port, drei Audio-, zwei IDE-, ein Floppy-, ein IrDA-, ein Smbus- sowie ein Smart Card-Reader-Anschluss.

Im Lieferumfang sind neben der ATX-Platine, Handbuch, Treiber-CD, Floppy- und IDE-Kabel enthalten. Einen Preis sowie Verfügbarkeit nannte der Hersteller jedoch nicht.

Kontakt:
Iwill Deutschland, Tel.: 040/7807420 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Iwill zeigt erstes Mainboard für Intels P4B-CPUs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *