Absatz bei europäischen Chip-Hersteller floriert

Halbleiter-Produzenten erzielen höchste Wachstumszahlen im Monatsvergleich seit 2000 / Ware im März für 2,2 Milliarden Dollar verkauft

Während viele in der TK- und IT-Industrie noch schwarz für die Zukunft sehen, verspüren die Halbleiterproduzenten in Europa derzeit einen mächtigen Schub nach vorn. So haben die europäischen Halbleiterhersteller im Monatsvergleich im März 7,7 Prozent mehr Chips als im Februar verkauft, so die neusten Statistikzahlen der European Electronic Component Manufacturers Association (EECA).

Laut dem Report hatten die Chipverkäufe im März einen Wert von 2,263 Milliarden Dollar erreicht. Das soll der zweite Monat kontinuierlichen Wachstums in Europa gewesen sein November 2001 und die höchste Wachstumsrate seit Ende 2000.

Der europäische Absatz liegt um 0,5 Prozent über dem weltweiten monatlichen Wachstumszahlen von 7,2 Prozent. Allein der asiatisch-pazifische Raum konnte einen Wachstumswert von 10,4 Prozent oder 3,758 Milliarden Dollar vor USA und Japan erzielen. Insgesamt konnte die Branche weltweit im März Halbleiter im Wert von 10,750 Milliarden Dollar absetzen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Absatz bei europäischen Chip-Hersteller floriert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *