Mainboard-Tuning unter Windows

Via macht den Bios-Eingriff leichter: Platinen ab sofort mit Flitedeck-Anwendungspaket

Via hat angekündigt, seine VPSD produzierten Mainboard künftig zusammen mit einem Flitedeck-Systemüberwachungspaket auszuliefern. Die Suite bestehe aus Software- und Firmware-Anwendungen und ermögliche dem Nutzer die vollständige Systemkontrolle mittels eines Windows-basierten Managementpakets. Flitedeck bestehe aus vier erweiterten Dienstprogrammen: Sysprobe, Missioncontrol, Jetstream und Flashport.

Missioncontrol erlaube dem Anwender systemkritische Daten wie Spannung, Temperatur und Taktraten einzelner Komponenten zu verfolgen und zu überwachen. Weiterhin unterstütze die Anwendung die Möglichkeiten des Remote System Managements. Mit Jetstream könne der Nutzer die Systemleistung erhöhen und die Systemstabilität optimieren, ohne sich mit Jumpereinstellungen auseinandersetzen zu müssen.

Flashport ermögliche durch eine grafische Benutzeroberfläche, BIOS Einstellungen, Backup Versionen und Flashingverfahren in Windows-Umgebung zu verwalten. Statt wie bisher jedes Mal das Systemgehäuse öffnen zu müssen, können User nun laut Via mit Sysprobe die Hardwarekomponenten über die grafische Benutzeroberfläche Statusinformationen abrufen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mainboard-Tuning unter Windows

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *