Wirtschaft warnt vor Plagiaten in Auktionen

Kunden haben gegenüber Vermittler keine Ansprüche / Tipp: Nicht gegen Vorkasse kaufen

Die Wirtschaft hat vor dem Kauf gefälschter Produkte bei Internet-Auktionen gewarnt. Oft stelle sich die teuer ersteigerte Rolex nach der Lieferung als Plagiat heraus, erklärte Doris Möller vom Aktionskreis Deutsche Wirtschaft gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM).

Eine rechtliche Handhabe gegen die Fälscher haben die Verbraucher derzeit kaum, wie der APM betont. Nach einem noch nicht rechtsgültigen Urteil des Oberlandesgerichts Köln haben Kunden gegenüber dem Auktionshaus keinerlei Ansprüche, da der Vertrag nur zwischen Hersteller und Verbraucher zustande kommt.

Für die Fälscher seien Online-Auktionen die ideale Plattform, denn hier lasse sich der Verkauf gefälschter Waren völlig anonym organisieren, sagte Möller. Sie rief die Kunden dazu auf, sich vor der Ersteigerung von Markenprodukten genau über die Originalpreise zu informieren und nichts gegen Vorkasse zu kaufen.

Kontakt:
Ricardo-Hotline, 0800/7422736

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Wirtschaft warnt vor Plagiaten in Auktionen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *