1&1 senkt Preis für DSL-Hardware

Aktion für Neukunden bis Ende Juni: 19,90 Euro fürs Modem

Der T-DSL-Reseller 1&1 bietet ab gestern einen verbilligten Neu-Anschluss ans Breitbandnetz von T-Online an: Zum Preis von 19,90 Euro erhalten DSL-Einsteiger subventionierte Hardware von AVM oder Allied Telesyn. Hinzu kommt eine Einrichtungsgebühr in Höhe von 23,38 Euro.

Die Telekom hatte die Subventionierung der Hardware zu Beginn des Jahres eingestellt. Neukunden mussten seither bis zu 200 Euro für DSL-Modems zahlen. Das Angebot von 1&1 gilt bis Ende Juni, die Mindestvertragslaufzeit beträgt drei Monate.

Bei dem externen Modem handelt es sich um das Allied Telesyn AT-AR215 ADSL USB. Die interne DSL-Lösung besteht aus dem AVM ADSL/ISDN-Controller. Die PC-Steckkarte wird in den Rechner eingebaut und direkt mit dem von der Telekom gelieferten DSL-Splitter verbunden. Die sonst für DSL erforderliche 10 BaseT-Einsteckkarte wird mit dem Controller nicht mehr benötigt.

Die monatlichen Kosten für den DSL-Anschluss belaufen sich je nach Tarif zwischen 9,90 und 39,90 Euro im Monat. Wer Wert auf kostenlose Hardware legt, ist bei den Telekom-Konkurrenten gut beraten: So bietet beispielsweise QSC ein kostenloses DSL-Modem an, wenn man einen neuen Vertrag abschließt. Die Verfügbarkeit des Angebots ist bei allen Anbietern auf der Web-Site nachprüfbar.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 1&1 senkt Preis für DSL-Hardware

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *