Auf I-Mac folgt E-Mac

Apple präsentiert ab Juni einen speziell für die Schule entwickelten Desktop-Computer

Apple (Börse Frankfurt: APC) hat mit dem E-Mac einen speziell für die Schule entwickelten Desktop-Computer vorgestellt. Er verfügt nach Unternehmensangaben über ein flaches 17 Zoll CRT-Display und einen 700 MHz PowerPC G4-Prozessor. Das Design soll eine geringere Stelltiefe aufweisen als der originale 15-Zoll I-Mac. Der Rechner ist in Europa für Kunden aus dem Bildungsbereich ab Juni für 1391 Euro aufwärts erhältlich.

Der E-Mac sei speziell für das digitale Klassenzimmer zugeschnitten: Der Bildschirm stelle eine Auflösung von maximal 1280 x 960 Pixel bei 24 Bit Farbtiefe dar. Im Lieferumfang aller E-Macs befinde sich „Digital Lifestyle“-Software von Apple: die Fotoverwaltungssoftware I-Photo, die Videoschnittsoftware I-Movie 2 und die MP3-Musikjukebox I-Tunes 2. Ausgestattet ist er angeblich mit fünf (davon zwei an der Tastatur) USB- und zwei Firewire-Anschlüssen.

Zu den weiteren Austattungsmerkmalen des E-Mac gehören laut Apple:

  • 40 GByte ATA-Festplatte;
  • integriertes 10/100BASE T-Ethernet;
  • 700 MHz PowerPC G4-Prozessor
  • Unterstützung für ein drahtloses Airport-Funknetzwerk (IEEE 802.11);
  • Eingänge für Audio und Kopfhörer sowie ein integrierter 16-Watt-Digitalverstärker mit Stereolautsprechern;
  • Nvidia Geforce 2 MX 3D AGP 2X-Grafikkarte mit 32 MByte DDR-Videospeicher;
  • ein Software-Paket mit Apple Works, Quicktime, Mac OS X-Mail, Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) Internet Explorer, Worldbook Mac OS X-Edition, Pcalc und Acrobat Reader;
  • Mac OS X v10.1.4, Mac OS 9.2.2;
  • die optische Apple Pro-Maus und das Apple Pro-Keyboard.

E-Mac

Der Schulrechner E-Mac (Foto: Apple)

Der E-Mac für 1391 Euro ist ab Juni ausschließlich für Ausbildungsinstitutionen erhältlich und verfügt über:

  • 700 MHz PowerPC G4 Prozessor;
  • 128 MByte SDRAM;
  • CD ROM-Laufwerk; und
  • 40 GByte ATA Festplatte.

Der E-Mac ist ab Juni für 1693 Euro für Schüler, Studenten und Lehrer zu beziehen oder zu einem Preis von 1623 Euro für Ausbildungsinstitutionen erhältlich und verfügt über:

  • 700 MHz PowerPC G4-Prozessor;
  • 128 MByte SDRAM;
  • CD-RW/DVD-ROM-Kombinationslaufwerk;
  • 40 GByte ATA-Festplatte und
  • 56K V.90-Modem.

Kontakt: Apple, Tel.: 089/996400 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auf I-Mac folgt E-Mac

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *