GMX stockt von 30 auf 50 SMS auf

Promail-Kunden sollen für 2,99 Euro pro Monat mehr Kurznachrichten schicken können

Der Freemailer GMX hat mitgeteilt, ab 1. Mai im kostenpflichtigen Premium-Dienst Promail die Zahl der SMS (Short Message Service) von 30 auf 50 pro Monat aufzustocken. Der Dienst wird wie bisher zum Preis von 2,99 Euro pro Monat angeboten, so GMX. Neben E-Mail- und Unified Messaging-Funktionen umfasst das Profi-Paket 250 MByte Speicherplatz, eine werbefreie Bedienoberfläche, eine eigene Homepage mit zehn MByte Webspace sowie einen Web-Organizer.

Der User soll sich so per SMS über eingehende E-Mails benachrichtigen, Textmitteilungen für andere verfassen oder sich an Termine erinnern lassen können. Dabei könne der Profi-Nutzer das Meldeformat der SMS-Benachrichtigung über verschiedene Parameter wie Mailadresse, Absendernamen oder Text sehr detailliert definieren.

ZDNet bietet in einem News-Report die neusten Nachrichten zum Thema sowie Hinweise auf Gratisanbieter rund um den Globus.

Kontakt:
GMX, Global Message Exchange., Tel.: 089/143390 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu GMX stockt von 30 auf 50 SMS auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *