Lycos passt Werbung an Bandbreite an

User von Modems und ISDN sollen auf Lycos.de künftig nur klassische Banner sehen / Streaming und Flash für DSL-Surfer

Lycos zeigt sich anpassungsfähig: Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben ein Verfahren entwickelt, mit dem es die Bandbreite seiner User ermitteln und zu Werbezwecken gezielt ansteuern kann. Mit anderen Worten: Wer mit Modem auf Lycos.de surft, sieht nach wie vor klassische Banner. Wer mit einem Breitbandanschluss das Portal besucht, soll mit multimedialer Werbung und Streaming Ads konfrontiert werden.

Das neue System soll allerdings nicht nur zu Werbezwecken, sondern auch in Bezug auf den gewöhnlichen Content eingesetzt werden: Surfer, die über die nötige Bandbreite verfügen, sollen künftig mit interaktiven Flash-Formaten oder Spielen mit aufwendiger Sound-Unterstützung konfrontiert werden.

„Durch das Bandbreiten-Targeting können aber auch gezielt Nutzer mit geringer Bandbreite durch Telekommunikations- oder Hardwareanbieter angesprochen werden, um sie für einen schnelleren Internet-Zugang zu gewinnen“, führt Lycos weiter aus.

Für wenig Freude dürfte das neue Verfahren bei Usern von „Flatrates“ mit Volumenbegrenzung sorgen: Wer nur drei oder fünf GByte im Monat zur Verfügung hat, wird sicher nicht über ungewollte Werbefilme erfreut sein.

Kontakt:
Lycos, Tel.: 05241/800 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lycos passt Werbung an Bandbreite an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *