Notstromaggregat für Handys und PDAs

Spezielle Zink-Luft-Batterie soll Akkus binnen zwei Stunden wieder aufladen können / Set kostet ab 19,95 Euro

Der Handy- oder PDA-Akku neigt sich dem Ende, doch keine Steckdose in Sicht. Die Firma Instant Power hat ein gleichnamiges Produkt auf den Markt gebracht, mit dem Mobiltelefone und PDAs überall mobil aufgeladen werden können. Die kleine Notstromversorgung im Hemdtaschenformat wird einfach direkt an das Telefon oder PDA angeschlossen und lädt diese. Bereits nach rund zwei Stunden soll der Ladevorgang abgeschlossen, so der Hersteller. Für Handys kostet das Pack 19,95 Euro. Die Notstromlösung für Handhelds schlägt mit 29,95 Euro zu Buche.

Die schwarzen Ladesets beziehen ihre Energie aus dem „Power Pack“, einer speziellen Zink-Luft-Batterie. Eine patentierte Technologie aktiviere die Energie innerhalb des Akkus, indem Sauerstoff durch die Löcher im Gehäuse in das Innere der Batterie geleitet wird. Laut Herstellerangaben kann bereits während des Ladevorgangs telefoniert werden

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Notstromaggregat für Handys und PDAs

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. April 2002 um 9:58 von HugoM

    Sinnvoll?
    Ein zweiter Originalakku (Li-Ion) fürs Handy wäre wohl die billigere und umweltfreundlichere Lösung, da dieser beliebig oft wieder aufgeladen werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *