Creative bringt ATI-Grafikkarte

3D Blaster 4 RX7500 AGP-Platine auf japanischer Site aufgetaucht / Board wird etwa 130 Euro kosten

Der Multimediaspezialist Creative hat auf seiner japanischen Site mit der 3D Blaster 4 RX7500 eine Grafikkarte mit ATI-Chipsatz vorgestellt. Der Hersteller, der bisher nur auf die GPUs von Konkurrent Nvidia gesetzt hatte, bringt das Board in Japan für umgerechnet rund 100 Dollar auf den Markt. Branchenkenner schätzen, dass die Platine in Deutschland etwa 130 Euro kosten wird.

Die Grafikkarte basiere auf einem Radeon 7500LE-Chip, der mit 250 MHz getaktet sei. Der 64 MByte Videospeicher läuft laut den Angaben jedoch mit 160 MHz. Das Board werde zudem über einen TV- sowie DVI-Out-Anschluss verfügen und mit dem Betriebssystemen Windows 95 OSR2, 98, ME, NT 4.0, 2000 und XP funktionieren, so die japanische Hersteller-Site. Im TV-Modus sollen die Auflösungen 640 ? 480 Pixel bis 1024 mal 768 Bildpunkte unterstützt werden. Ob und wann die Karte nach Deutschland kommt, wurde nicht bekannt.

3D Blaster 4 RX7500

Creative steigt bei der 3D Blaster 4 RX7500 von NVidia auf ATI-Chips um (Foto: Creative)

Kontakt: Creative Labs, Tel.: 089/9928710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Creative bringt ATI-Grafikkarte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *