Microsoft sieht dunkle Wolken voraus

PC-Verkauf weise in den kommenden Monaten bestenfalls ein einstelliges Wachstum im unteren Bereich auf

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) rechnet mit einem nur geringfügigen Anziehen der PC-Verkäufe im Geschäftsjahr 2002/2003. Zwischen Juli 2002 und Juni 2003 gehe das Unternehmen von einem einstelligen Wachstum im unteren Bereich aus, sagte Microsoft-Finanzvorstand John Connors. Im laufenden Quartal von April bis Juni würden die PC-Verkäufe nach Einschätzung des Unternehmens stagnieren oder nochmals leicht zurückgehen.

Die Nachfrage von Unternehmen nach neuer Software schätzte Connors als zurückhaltend ein. Sie könne sich aber im Laufe des kommenden Microsoft-Geschäftsjahres wieder erhöhen (ZDNet berichtete).

Zuvor hatte schon der US-Computerbauer IBM (Börse Frankfurt: IBM) Erwartungen auf eine wieder anziehende Nachfrage von Firmen gedämpft. In den ersten drei Monaten des Jahres haben demnach viele Unternehmen Investitionen in neue Computer zurückgesellt, weil sie erst ein Wiederanziehen der Konjunktur abwarten wollten. Dies hatte bei IBM zu einem Gewinnrückgang geführt (ZDNet berichtete).

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft sieht dunkle Wolken voraus

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. April 2002 um 19:24 von G. Seile

    SUN ebenfalls am Ende !
    Tja, jetzt geht es auch MS schlechter. Vielleicht wirken sich die Versuche des SUN-Chefs langsam aus …. nachdem dieser seine Energie statt in die Weiterentwicklung seiner Produkte und JAVA lieber in Hetzkampagnen gesteckt und so wohl sein Unternehmen ziemlich deutlich in die Verlustzone gebracht hat (siehe Aktienkursentwicklung)

    Günne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *