Logitech präsentiert Kamera im Scheckkartenformat

Pocket Digital macht 52 Bilder mit einer Auflösung von 1,3 Megapixel

Logitech hat ein neues Werkzeug für James Bond präsentiert. Die Pocket Digital 5.0-Kamera im Scheckkartenformat speichere bis zu 52 Bilder mit einer Auflösung von 1,3 Megapixel. Per USB-Kabel könne sie an den PC angeschlossen werden, während des Downloads der Bilder werde auch die Lithium-Polymer-Batterie der Kamera wieder aufgeladen.

Systemanforderungen:

  • Microsoft Windows 98, 98SE, ME, 2000 oder XP
  • Mindestens 400 MHZ Pentium II, Celeron oder AMD Prozessor
  • Freier USB-Port
  • 64 MByte RAM
  • 75 MByte freier Festplattenspeicher
  • Mindestens 16-Bit Farbtiefe

Die Kamera verfügt über 16 MByte internen Speicher für 52 Bilder in 640 x 480 oder 1,3 Megapixel (1280 x 960). Als Dateiformat kommt „.jpeg“ zum Einsatz. Sie bietet eine Auflösung von bis zu 1,3 Megapixel (1280 x 960) und einen VGA CMOS (640 x 480)-Sensor. Im Lieferumfang enthalten sind neben der Pocket Digital Kamera ein 1,82 Meter langes USB-Kabel, eine Mini-CD mit Treibern, Download-Applikation, Autobrite-Bildverarbeitungssoftware und MGI Photosuite 4 SE sowie eine Quickstart-Anleitung.

Pocket Digital
Pocket Digital macht 52 Bilder mit einer Auflösung von 1,3 Megapixel (Foto: Logitech)

Die Pocket Digital wird ab Mai für 179 Euro im Fachhandel erhältlich sein. Logitech gewährt zwei Jahre Garantie.

Kontakt: Logitech, Tel.: 089/894670 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Logitech präsentiert Kamera im Scheckkartenformat

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *