Mozilla 1.0 als RC1 erschienen

Open-Source-Projekt übt sich als Phönix aus der Asche

Das Open-Source-Projekt Mozilla.org hat seine erste Vollversion seines gleichnamigen Browsers als Release Candidat 1 zum Download bereitgestellt. Die von Netscape unterstützte Organisation hofft damit auf ein Comeback einer Alternative zum Internet Explorer: Möglicherweise wird AOL (Börse Frankfurt: AOL) ihn als Standard-Browser einsetzen.

Neu im RC1 sind unter anderem folgende Funktionen:

  • Mittels des Composers sollen Sites mit nur einem Klick online gehen
  • Verbesserte Menüzeilen
  • Der Quellcode von mit CGI erstellten Pages wird wiedergegeben
  • Ein neuer Download-Manager

Noch Mitte der 90er Jahre programmierte Netscape bekanntlich den weltweit meistgebrauchten Browser. Seit Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) seinen Explorer in das Betriebssystem „Windows“ integriert, sind die Marktanteile von Netscape deutlich zurückgegangen. „Windows“ läuft auf mehr als 90 Prozent aller weltweit verwendeten Computer. Netscape gehört seit 1999 zum AOL-Konzern.

Kontakt: AOL, Tel.: 040/361590 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Mozilla 1.0 als RC1 erschienen

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. April 2002 um 9:18 von Peter

    Mozilla, jawoll!!
    Ich benutze Mozilla schon über ein Jahr und bin begeistert. Nach einem Test habe ich ihn sofort als Standard Browser genutzt und die Verwendung des IE wurde immer weniger.

    Das schöne: Mozilla ist klein und schlank und verbraucht (meines Erachtens) weniger Ressourcen als der IE. Außerdem hat Mozilla praktische Funktionen eingebaut, wie den automatischen Popup-Filter; es gibt auch kostenlose Tools z.B. "Mouse Gestures". Damit kann man Zeichen mit der Maus machen und eine Funktion wird ausgeführt (wie in Black or White).

    Kleiner Haken: Mozilla kommt von Haus aus nicht mit PlugIns; die muss man noch installieren. Dann allerdings steht Mozilla dem IE in nichts nach!!!

    Hier der Download: http://www.mozilla.org/releases

    PS: Diese Nachricht wurde mit Mozilla 1.0 RC1 erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *