Gewinn von IBM bricht ein

31,9 Prozent weniger Profit / Auch Umsatz lässt deutlich Federn

IBM (Börse Frankfurt: IBM) hat die Zahlen für sein erstes Quartal 2002 bekannt gegeben. Wie vom Konzern bereits vor über einer Woche angekündigt, kam es zu einem Einbruch beim Gewinn in fast allen Sparten.

Im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres schrumpfte der Profit um 31,9 Prozent auf 1,19 Milliarden Dollar oder 68 US-Cent pro Anteilschein. Analysten hatten einen Gewinn von 0,85 Dollar vorhergesagt. Auch der Umsatz sackte um zwölf Prozent auf 18,6 Milliarden Dollar ab.

Bei der ersten Prognose vor über einer Woche hatte die Börse mit deutlichen Abschlägen reagiert. Der Dow Jones verlor umgehend 137 Punkte oder 1,33 Prozent und lag bei 10.134,64 Punkten. Die IBM-Aktie sank um zehn Prozent auf 87,50 Dollar.

Kontakt: IBM, Tel.: 01803/313233 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gewinn von IBM bricht ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *