Bill Gates kündigt Bluetooth-Maus an

WinHEC: Erste Microsoft-Produkte mit der Wireless-Technik noch dieses Jahr

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) springt mit Verve auf den Bluetooth-Zug auf. Auf der Windows Hardware Engineering (WinHEC)-Konferenz in Seattle wird voraussichtlich heute noch der Chairman Bill Gates die ersten hauseigenen Produkte mit dem Wireless-Standard für dieses Jahr ankündigen. Es soll sich um Mäuse und Tastaturen handeln.

Im Mai soll ein Developer-Kit für Bluetooth ausgegeben werden. Damit können Entwickler Unterstützung für das Protokoll in jede Microsoft-Software einbauen. Windows XP werde dann im Herbst Bluetooth-fähig. Mitte April vergangenen Jahres hatte der in Redmond ansässige Softwarekonzern mitgeteilt, Bluetooth und auch den Standard USB 2.0 im Betriebssystem Windows XP nicht zu unterstützen (ZDNet berichtete).

Das Bluetooth-Verfahren ist eine kabellose Funktechnologie auf einer 2,4 GHz-Frequenz, die mit einem Aktionsradius von bis zu zehn Metern arbeitet. Wände stellen kein Hindernis für den Standard dar.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bill Gates kündigt Bluetooth-Maus an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *