Offiziell: AMD plant Athlon XP mit 512 KByte L2-Cache

Neue Roadmap des Halbleiter-Herstellers verrät Details / Unternehmen will zum Halbjahr 2002 auch eine Notebook-Version mit größerem Chache starten

Nicht nur neue Preise hat CPU-Hersteller AMD (Börse Frankfurt: AMD) seit gestern in seinem Portfolio. Ohne Ankündigung stellte das Unternehmen auch seine neue Roadmap auf die Site. Was bisher nur als Gerücht gehandelt wurde, ist nun offiziell: Laut dem Plan will Intels (Börse Frankfurt: INL) Hauptkonkurrent noch im zweiten Halbjahr 2002 einen Desktop Athlon XP-Chip mit 512 KByte L2-Cache vorstellen. Der Chip trägt den Codenamen Barton.

Stimmt der Plan, dann soll kurze Zeit später der in 0,13 Mikron gefertigte Desktop-Prozessor mit dem Codenamen Clawhammer auf dem Markt debütieren. Den Barton-Chip mit größerem L2-Cache will AMD demnach auch als Notebook-CPU im zweiten Halbjahr an den Start schicken.

ZDNet wurde vor einiger Zeit eine interne AMD-Roadmap zugespielt. Diese enthält technische Details über zukünftige Athlon-Prozessoren. Demnach will AMD mit der aktuellen Fertigungstechnik (0,18 Micron) noch einen weiteren Athlon XP vorstellen.

ZDNet hat in einem ausführlichen News-Report die Nachrichten zum Benchmark-Krieg zwischen AMD und Intel zusammengefasst.

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Offiziell: AMD plant Athlon XP mit 512 KByte L2-Cache

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *