Creative präsentiert Jukebox 3

SB 1394- und USB-Anschluss, integrierter MP3-Encoder, kombinierter analoger/digitaler Eingang, 20 GByte Speicherkapazität

Der Multimediaspezialist Creative hat die Jukebox 3 vorgestellt. Erstmals kommt dabei ein Navigations-Rad zur Steuerung sämtlicher Menüfunktionen zum Einsatz. Der Player verfügt zudem über einen integrierten MP3-Encoder, der das Aufnehmen von Audio-Dateien über den kombinierten analogen/optisch digitalen Eingang auch aus jeder anderen Audioquelle, wie etwa CD-Spielern zulasse. Dabei könne der Anwender bei der Aufzeichnung angeblich nicht nur die MP3-Bitrate bis zu 320 KBit/s frei wählen, sondern die Musiktitel auch im „.wav“-Format auf der Jukebox archivieren.

Die Jukebox 3 bietet SB1394 (IEEE kompatibel)- und USB-Anschlüsse, ein Speichervolumen von 20 GByte und einer Akkulaufzeit von bis zu 22 Stunden. Der Rauschabstand beträgt 98 dB, die Kanaltrennung 98 dB (über den Line-Ausgang). Der Anti-Schock-Speicher fasst 16 MByte, laut Creative kann er damit etwa zehn Minuten zwischenspeichern. Die Audio-Ausgabe erfolgt über den Kopfhörer-Ausgang, an den auch eine optional erhältliche Kabelfernbedienung angeschlossen werden kann. Über zwei Line-Ausgänge in Kombination mit einem 4.1-Lautsprechersystem ist die Jukebox 3 in der Lage ist, Surround-Klang-Effekte wiederzugeben, so das Unternehmen.

Die Creative Jukebox 3 wird mit einem Software-Bundle ausgeliefert: Mit dem überarbeiteten Play Center erhalte der User die All-in-One-Lösung für Digital Audio an PC und Notebook. Der File Manager erlaube auf einfache Art und Weise den Transfer von Daten auf die Jukebox 3, der Audio Stream Recorder ermögliche die Aufnahme und Archivierung von Audio-Streams aus dem Internet. Ein interaktives Tutorial biete darüber hinaus eine Erklärung aller Funktionen der neuen Jukebox.

Jukebox 3

Jukebox 3: SB 1394- und USB-Anschluss, MP3-Encoder, kombinierter analoger/digitaler Eingang, 20 GByte Speicher (Foto: Creative)

Das Gerät wird ab Mitte Mai für 499 Euro im Fachhandel erhältlich sein. Gleichzeitig kommt zudem die D.A.P Jukebox mit einer zehn GB-Festplatte zum Preis von 329 Euro auf den Markt.

Kontakt: Creative Labs, Tel.: 089/9928710 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Creative präsentiert Jukebox 3

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *