Preview des Lindows-Betriebssystems

Zwei neue Features: Click-N-Run und Office-Leser

Lindows.com hat einen zweiten Blick auf sein kommendes Betriebssystem Lindows gewährt. Die Firma arbeitet bekanntlich an einer Version von Linux, die auch Applikationen für Microsofts Windows-Betriebssystem unterstützt.

Es finden sich im Preview zwei neue Features: Das eine nennt sich „Click-N-Run“, beim anderen handelt es sich um Dateien, mit denen Anwender Formate wie Word, Excel oder Powerpoint öffnen können sollen. Mit der Click-N-Run-Funktion sollen Anwender aus einem Pool von Programmen auf dem Lindows-Server auswählen können. Die ausgesuchte Anwendung lade, installiere und öffne sich daraufhin selbständig. Ebenfalls enthalten: Der Webbrowser Konqueror inclusive Flash.

Wie berichtet versucht Microsoft seit Monaten gegen das Unternehmen gerichtlich vorzugehen. Der Redmonder Konzern betrachtet den Namen der Open-Source-Firma als geschützt. Die in San Diego beheimatete Firma war erst in diesem Jahr vom ehemaligen MP3.com-Chef Robertson ins Leben gerufen worden.

Das Lindows-System basiert auf dem Wine-Projekt. Dabei handelt es sich um eine Emulationssoftware für Linux, mit der Anwendungen für Windows 95, 98 oder NT unter Linux laufen. Der Schweizer Projektleiter Alexandre Julliard arbeitet seit Mitte der Neunziger Jahre an diesem Vorhaben (ZDNet berichtete).

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Preview des Lindows-Betriebssystems

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. April 2002 um 23:54 von thomas

    Wine Is Not an Emulator
    >Das Lindows-System basiert auf dem Wine-Projekt.

    >Dabei handelt es sich um eine Emulationssoftware

    >für Linux, mit der Anwendungen für

    >Windows 95, 98 oder NT unter Linux laufen

    Wine Is Not an Emulator!

    ^ ^ ^ ^

    gruß t.

  • Am 12. April 2002 um 8:55 von thorsten

    lindows.com nicht erreichbar
    hello @ll,

    ich bekomme nach wie vor Meldungen zu Lindows (Mail-Liste), habe aber seit Wochen keinen Zugriff mehr auf die Seiten … nach bis zu 5 Minuten: "Connection reset by peer" – DNS tut, Ping nicht ;-(

  • Am 14. Mai 2002 um 13:04 von F-J Händel

    Lindows
    Ich meine es wird höchste Zeit eine echte Alternative zu Microsoft Betriebssystemen zu haben. Lindows könnte es werden. Wenn jemand einen "Standard" möchte, dann bitte so wie im Normenwesen gehandhabt. STANDARD für ALLE entwickelt unter "Aufsicht" eines Normenausschusses und nicht von einer Firma allein.

  • Am 20. Mai 2002 um 15:15 von XY007

    Lindows Installieren
    Habe drei Partitionen gehabt, insgesamte volles Speicher 30 Gigab. Habe als Betriebssystem XP, und 98 gehabt. Wollte auf der partition wo 98 drauf war Lindows installieren. Bei der Installation alles wunderbar, aber auch nur die Installation. Nach der aufvorderung die CD aus dem Laufwerk zu nehmen, und dem Neustart hat Lindows immer wieder die CD verlangt. Obwohl es installiert war wollte Lindows immer wieder von Cd-Rom Booten und wieder Installieren. Ergebnis: Ich habe meinen ganzen Speicher und daten verloren, alle Partitionen wurden vernischtet und die Systemstruktur bis zum äusersten beschädigt, beim schwierigen Installieren von 98 musste die ganze Festplatte (40 Gigab.) erneut Formatiert werden. Scandisk konnte nur mit viel Mühe die Fehler der Festplatte Korriegieren. Fazit: alle die Lust darauf habe Ihre Kompletten Rechner neu einzurichten und sich einen abzwengen wollen umd die Systemstruktur,die Systemfehler und die beschädigten Dateinen zu entfernen/beheben, sollen sich einmal Lindows Installieren.

  • Am 5. Juni 2002 um 7:08 von Schmidt A

    Installation von lindows
    Tja ich habe heute auch mal lindows istalliert und ich muss zugeben das es zwar ein paar kleine problemchen gab aber im grossen und ganzen hatte ich keinerlei verluste auf der win me oder linux partion allerdings das mit der lauffähigkeit von ms programmen kann ich noch nicht so ganz bestätigen ich habe mehrfach versucht ms publisher 2000 zu istallieren habe es laut anzeige auch geschaft aber bis jetzt konnte ich das programm auch nicht starten geschweige den damit arbeiten das einzige was mich an der ganzen sache noch stört das es problem mit der hardware gibt die nur sehr schwer zu beheben sind also für unerfahre nutzer würde ich vorschlagen wenn sie zum ersten mal mit lindows arbeiten dann sollten sie nur auch einer lehren festplatte das programm installieren oder zumindesten ihr restlichen daten gut sicher den ich habe schon irgendwie das gefühl wenn man sich drauf verlässt das brogramm ohne schwirgkeiten zu installieren geht es bestimmt schief.

    aber ich glaube schon von meinem sicht aus das lindows eine echte konkurenz werden könnte wenn es mal aus den kinderschuhen raus ist.

  • Am 8. Oktober 2002 um 15:00 von fdgg

    Lindows installieren
    Wenn du so Installierst wie du schreibst, kannst du nicht mal DOS installieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *