Sicher im Web einkaufen mit der Visa-Karte

Kreditunternehmen will Händlern Zahlung garantieren, wenn sie sich am neuen Authentifizierungsverfahren "Verified by Visa" beteiligen / Firma rechnet mit 80-prozentigem Rückgang des Mißbrauchs

Das Kreditunternehmen Visa will nach eigenen Angaben ab sofort den Händlern die Zahlung der Waren garantieren. Voraussetzung sei jedoch, dass der Händler sich dem System „Verified by Visa“ zugeordnet hat. Dahinter verbirgt sich ein neues Authentifizierungsverfahren, von dem sich Visa einen Rückgang des Kreditkartenmissbrauchs von rund 80 Prozent erhofft.

Wolle der Anwender seine Kreditkarten beim Online-Kauf einsetzen, müsse er sich dazu vorher mit einem personalisierten Passwort bei der Bank registrieren lassen. Dem Kreditinstitut zufolge wird bei vier von fünf Transaktionen keine Authentifizierungen vorgenommen. Waren die Nummern nicht korrekt oder die Karte geklaut, mussten die Händler in der Vergangenheit selbst für den entstandenen Schaden aufkommen.

Verified by Visa werde zu einem weltweiten Standard, der den Missbrauch im Internet drastisch reduzieren werde, glaubt der Visa EU Executive Vice President, Jon Prideaux.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sicher im Web einkaufen mit der Visa-Karte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *