Athlon XP behauptet sich gegen den neuen Pentium 4

ZDNet TechExpert hat getestet: Nur in Verbindung mit Rambus hat Intel die Nase vorn

Am Dienstag dieser Woche hatte Intel (Börse Frankfurt: INL) seinen Pentium 4 mit 2,4 GHz auf den Markt gebracht. ZDNet TechExpert hat ihn
umgehend getestet
und kommt zum Ergebnis: Der Prozessor ist in Verbindung mit Rambus-Speicher bei den meisten Benchmarks schneller als AMDs (Börse Frankfurt: AMD) Geschwindigkeits-Spitzenreiter Athlon XP/2100+. Mit DDR-Memory, womit die meisten P4-PCs ausgestattet sein dürften, ist der Chip allerdings dem Athlon XP unterlegen.

Der Pentium 4 mit 2,4 GHz kostet im Tausenderpaket 562 Dollar. Er wird in 0,13 Mikron-Technologie gefertigt und ist der erste Prozessor auf einer 300 Millimeter Wafer-Basis. Dadurch ist er nach Unternehmensangaben der bislang kleinste Vertreter seiner Art – mit 131,4 Quadratmillimeter um zehn Prozent kleiner als die aktuellen P4s.

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Athlon XP behauptet sich gegen den neuen Pentium 4

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *