Neuer Explorer-Patch funktioniert nicht

Microsoft stopft Sicherheitsleck mit unwirksamer Software

Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hat an Ostern einen Patch für im Security Bulletin MS02-015 aufgezeigte Sicherheitslöcher zum Download bereitgestellt. Leider funktioniert die Software nicht, meldet „The Register“.

Der „28 March 2002 Cumulative Patch for Internet Explorer“ sollte alle bisher bekannten sowie zwei neue Lücken im Internet Explorer schließen. Betroffen waren und sind Anwender des Internet Explorer 6, Internet Explorer 5.5 Service Pack 2, Internet Explorer 5.5 Service Pack 1 sowie des Internet Explorer 5.01 Service Pack 2 für Windows 2000 und NT.

Der Register merkt trocken an: „Trustworthy Computing at its worst.“ Eine Stellungnahme Microsofts liegt noch nicht vor.

Kontakt: Microsoft, Tel.: 089/31760 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Neuer Explorer-Patch funktioniert nicht

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. April 2002 um 20:09 von Peter Henseleit

    Neuer Explorer Patch funktioniert nicht
    Wer ist den "The Register"? Vielleicht hätte man das ´mal verlinken sollen. Oder ist die Meldung ohnehin eher zweifelhaft? Lieber Dietmar Müller, heute einen schlechten Tag erwischt? Gruß, Peter

  • Am 5. April 2002 um 18:31 von Thorsten

    Patch hilft schon … etwas
    Ich hab jetzt die Meldung im register noch nicht gelesen – aber der Patch hilft schon etwas.

    Er schließt drei der vier Lücken, die sich z.B. mit dem c’t-Browsertest checken lassen (http://www.heise.de/ct/browsercheck/).

    Bisher waren die offen, oder der Browser ist abgestürzt. Die noch offene Lücke lässt sich meines Wissens mit dem Patch für die XML??.dll abdichten.

    <Ironie>

    Also hat MS nur 4 Monate nach bekanntwerden der Lücken schon fast alle geschlossen!

    Gerade rechtzeitig für die neue gravierendere CSS-Lücke, die auch mit deaktivierten ActiveScripting funktioniert.

    </Ironie>

    Wie gut, dass Mozilla bald fertig ist…

    Gruß Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *