Gerücht: Thoroughbred kommt im Juni

CPU bleibt laut AMD vollständig kompatibel zu derzeitigen Socket A-Mainboards / Lediglich BIOS-Update notwendig

Der März ist vorbei und von AMDs (Börse Frankfurt: AMD) Thoroughbred noch keine Spur. Der in 0,13-Mikron gefertigte Athlon XP soll nun laut unternehmensnahen Quellen in der zweiten Junihälfte auf den Markt kommen. Unterdessen hat AMD bereits ein paar Details an die wichtigen Mainboard-Hersteller über den AMD Thoroughbred weitergegeben. Demnach wird der Prozessor über die Palomino-Architektur verfügen und wie das derzeitige Modell 256 KByte L2-Cache bieten. Auf einen erhöhten Prozessorbus wartete man vergeblich. So soll es angeblich bei 266 MHz bleiben.

Laut dem Hersteller bleibt die CPU vollständig kompatibel zu derzeitigen Socket A-Mainboards. Der User werde lediglich für sein Board ein BIOS-Update benötigen, um den Prozessor richtig erkennen zu können.

Der erste in 0,13 Mikron gefertigte-Chip soll unter der Bezeichnung 2400+ in den Fachhandel kommen und mit 1933 MHz getaktet sein. Laut der geheimen Roadmap, die ZDNet vor einiger Zeit zugespielt wurde, wird es außerdem noch Thoroughbreds mit der Typen 2000+ und 2200+ geben, die mit 1,667 und 1,8 GHz getaktet sein sollen.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren sowie deren Leistung liefert ein ZDNet-Benchmark-Test.

Kontakt:
AMD, Tel.: 089/ 450530 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Thoroughbred kommt im Juni

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *