Pentium 4 mit 2400 MHz kommt angeblich heute

Der Chip ist in Japan bereits erhältlich / CPU wird um die 560 Dollar kosten

Intel (Börse Frankfurt: INL) wird voraussichtlich noch heute einen Pentium 4 mit 2,4 GHz auf den Markt bringen. Sein Preis laut Unternehmensangaben gegenüber Cnet/ZDNet: Um die 560 Dollar im Tausenderpaket. Der Chip ist in Japan angeblich bereits im Handel gesichtet worden.

Der P4 wird in 0,13 Mikron-Technologie gefertigt und ist der erste Prozessor auf einer 300 Millimeter Wafer-Basis. Dadurch ist er nach Unternehmensangaben der bislang kleinste Vertreter seiner Art – mit 131,4 Quadratmillimeter um zehn Prozent kleiner als die aktuellen P4s.

Kurze Zeit nach dem Prozessor wird Intel das Chipset 845(g) vorstellen. Dieses hat Grafik- und USB 2.0-Funktionen integriert. Es interagiert mit herkömmlichem SDRAM-, kann aber auch DDR-Speicher ansprechen. Am 6. Mai dann soll das 850(e) das Licht des Handels erblicken: Der Chipsatz wird über einen mit 533 MHz getakteten Systembus verfügen. Bislang verkehrte der Systembus des P4 mit 400 MHz. Anders als der 845(g) soll der 850(e) für Rambus-Speicher ausgelegt sein.

Die Neuerungen wird Intel nötig haben, um in den Augen der Kritiker gegen AMDs (Börse Frankfurt: AMD) bald kommenden „Thoroughbred“ Athlon XP zu bestehen. Dieser soll zunächst als mobile Version und erst dann für Desktops auf den Markt kommen.

Aktuelles und Grundlegendes zu Prozessoren sowie deren Leistung liefert ein ZDNet-Benchmark-Test.

Kontakt:

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pentium 4 mit 2400 MHz kommt angeblich heute

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *