Deutliche Preisnachlässe bei Intels Pentium 4-M erwartet

Osterbescherung: Kosten für Chip können in wenigen Tagen um fast die Hälfte fallen

Intels (Börse Frankfurt: INL) mobiler Pentium 4 ist erst dieses Monat in den Handel gekommen. Dennoch können Kunden von einer baldigen Preisreduktion ausgehen – diese wird zudem voraussichtlich sehr deutlich ausfallen, so Analysten.

Der für DDR-Speicher ausgelegte Pentium 4-M weist aktuell Taktraten von 1,6 und 1,7 GHz auf, der Front Side Bus bringt es auf 400 MHz. Im Enhanced Speed Step Automatikmodus laufe der P4-M mit bis zu 1,7 GHz bei 1,3 Volt (im Maximum Performance Modus). Im Battery Optimized Modus sollen beide Prozessoren 1,2 GHz bei 1,2 Volt bringen und durchschnittlich weniger als zwei Watt Strom verbrauchen.

An Ostern vergangenen Jahres hatte Intel den Preissturz bereits mit der Desktop-Variante des Pentium 4 geprobt: Am 23. April brachte der Prozessorenhersteller den P4 mit 1,7 GHz für 701 Dollar auf den Markt

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutliche Preisnachlässe bei Intels Pentium 4-M erwartet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *