AOL ist 54 Milliarden Dollar weniger wert

Medienkonzern berichtet Sonderabschreibungen an die amerikanische Börsenaufsicht

AOL Time Warner (Börse Frankfurt: AOL) hat in einem Schreiben an die amerikanische Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) mitgeteilt, im ersten Quartal dieses Jahres eine Sonderabschreibung in Höhe von 54 Milliarden Dollar vorzunehmen. Das berichtet das „Wall Street Journal“.

In den USA gelten laut der Zeitung seit Jahresbeginn neue Bilanzregeln: Denen zufolge müsse die so genannte „Goodwill-Abschreibung

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AOL ist 54 Milliarden Dollar weniger wert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *