Acrobat Reader 2.0 mit Farb-Unterstützung

Beta-Version steht zum kostenlosen Download bereit / Palm OS 3.5 und 350 KByte RAM sind Voraussetzung

Adobe Systems (Börse Frankfurt: ADB) bietet seit kurzem eine Beta-Version vom Acrobat Reader 2.0 für Palm OS auf seiner Site zum Download an. Um diese englischsprachige Version jedoch herunterladen zu können, muss sich der Anwender zuerst registrieren.

Die überarbeitete Fassung soll laut dem Hersteller jetzt farbige und auch verschlüsselte „.pdf“-Dokumente darstellen können. Zudem ist der Reader 2.0 nun mit einem Konvertierungsprogramm für Mac OS-Systeme versehen und auch auf Speicherkarten abgelegte Dokumente werden unterstützt. Adobe hat nach eigenen Angaben eine deutschsprachige Version in der Pipeline.

Um den Acrobat Reader 2.0 auf dem kleinen Westentaschen-PC nutzen zu können, fordert Adobe mindestens Palm OS Version 3.5. Mit der neuen Fassung braucht die Software zudem etwa 350 KByte Speicher. Das ist fast die doppelte Menge wie die Vorgängerversion 1.1. Die endgültige englischsprachige Fassung der PDA-Software plant der Hersteller nach eigenen Worten Ende Juni zu offerieren.

Kontakt:
Adobe, Tel.: 089/317050 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acrobat Reader 2.0 mit Farb-Unterstützung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *