HP-Compaq: Fiorina erklärt Sieg

"Dünne, aber entscheidende Mehrheit erreicht" / Walter Hewlett warnt vor verfrühten Erklärungen

Nur eine Stunde nach dem Ende der Aktionärsabstimmung war für HP-Chefin Carly Fiorina offenbar alles klar: In einer Pressekonferenz sprach sie von einer dünnen, aber entscheidenden Mehrheit für ihr Vorhaben, mit Compaq zu fusionieren.

„Nun ist an der Zeit für uns, egal ob wir für oder gegen den Merger waren, uns gemeinsam für das Wohlergehen der Firma einzusetzen“, so die Vorstandsvorsitzende. HP beruft sich bei seiner Erklärung auf eine Prognose des Abstimmungsverhaltens der Anteilseigner und betont, dass es sich dabei noch nicht um ein endgültiges Ergebnis handelt. Wie bereits von ZDNet berichtet, können Wochen vergehen, bis dieses vorliegt.

Compaq zeigte sich in einem ersten Statement „erfreut“ darüber, dass HP von einem positiven Ausgang der Abstimmung überzeugt ist. Die Aktionäre von Compaq stimmen heute über den Merger ab.

Fusionsgegner Walter Hewlett warnte indes vor verfrühten Jubelrufen. Das Ergebnis sei zu knapp, um bereits jetzt eine Entscheidung zu proklamieren. Er werde weiter aktiv im Unternehmen weiterarbeiten, unabhängig davon, wie die Abstimmung ausgehe, so der Gründersohn.

An der Börse wurde die Nachricht vom angeblichen Sieg Fiorinas mit gemischten Gefühlen aufgenommen: Während das Papier von HP (Börse Frankfurt: HWP) nachbörslich deutlich von 20 auf 18,80 Dollar fiel, kletterte die Aktie von Compaq (Börse Frankfurt: CPQ) um 78 Cents auf 11,14 Dollar.

ZDNet hat in einem ausführlichen News-Report die Nachrichten zur Fusion sowie die Links auf die wichtigsten Seiten der Gegner und Befürworter gesammelt.

Durch den Zusammenschluss soll der hinter IBM (Börse Frankfurt: IBM) zweitgrößte Computerkonzern der Welt mit einem Jahresumsatz von rund 82 Milliarden Dollar (93 Milliarden Euro) entstehen (ZDNet berichtet laufend). Die Erben der Firmengründer argumentieren jedoch, dass das schwächelnde PC-Geschäft bei Compaq dem neuen Megakonzern schwer schaden würde. Bei Compaq sollen die Aktionäre am Mittwoch abstimmen. Bei ihnen wird mit einer klaren Zustimmung gerechnet.

Kontakt:
Hewlett-Packard, Tel.: 07031/140 (günstigsten Tarif anzeigen)
Compaq, Tel.: 089/99330 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP-Compaq: Fiorina erklärt Sieg

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *