Microsoft verbannt Playstation von der CeBIT

Eklat um Spieleboxen: Sony muss Stand räumen / Microsoft-Manager Richard Roy hat sich beschwert

Sony (Börse Frankfurt: SON1) musste auf der CeBIT weite Flächen seines Standes in Halle 2 Räumen. Grund: Microsoft (Börse Frankfurt: MSF) hatte sich erfolgreich bei der Messeleitung über die dort ausgestellten Playstation-Konsolen beschwert. Man selbst habe die am 14. dieses Monats frei gegebene X-Box entsprechend den CeBIT-Statuten nur hinter Glas präsentiert.

Sony signalisierte Verhandlungsbereitschaft, aber Microsoft wollte sich angeblich auf keine Kompromisse einlassen. Sonntagmorgen räumte der japanische Konzern den Playstation-Showroom mit insgesamt 27 Konsolen. Microsoft erklärte auf Anfrage, man habe keinerlei Beschwere abgegeben, allerdings bestätigte die Hannover Messe AG, dass Microsoft-Manager Richard Roy persönlich vorgesprochen hat.

Zur Eröffnung der Messe hatte Microsoft-Geschäftsführer Steve Ballmer erklärt, Microsoft wolle sich als verantwortungsvoller Führer der IT-Industrie präsentieren. Künftig liege die Betonung auf einer friedlichen Koexistenz mit den Mitbewerbern (ZDNet berichtete).

Kontakt:

Themenseiten: CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

17 Kommentare zu Microsoft verbannt Playstation von der CeBIT

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. März 2002 um 15:25 von Ihr Name:

    Playstationrausschmiss CeBit
    die spinnen die Microsoftler

  • Am 18. März 2002 um 19:14 von Alex

    Ich versteh’s nicht…
    Was wirft Microsoft den Sony vor?

    Sony hat die Playstation ausgestellt … wo ist das Problem? Is doch ein Sony-Produkt?

    Oder hab ich was verpasst bzw. stehe völlig auf’m Schlauch?

  • Am 18. März 2002 um 19:36 von Christian

    …aufm Schlauch…
    Sieht wohl so aus, dass die Besucher bei Microsoft gemäss der Vorschrift der Cebit nur die XBOX bestaunen, aber nicht benutzen durften, dies hat SONY jedoch bei sich mit der PS2 angeboten. Dagegen hatte Microsoft etwas. NUR: Microsoft hat z.Zt sowieso ein sehr schlechtes Image (parallele zur Marktverdrängung paßt ja wie die Faust aufs Auge), ich denke marketingmäßig war das ein Eigentor, schlecht für Microsoft…

    Ich glaube, die XBOX wird sich nicht durchsetzen…

  • Am 18. März 2002 um 19:43 von fdfgdfgdf

    endlich
    danke microsoft!

    macht diese trottel von sony fertig! so muss es sein. micrsoft rulez!!!!

  • Am 18. März 2002 um 20:12 von Micha

    unverständlich
    Es ist mehr als unverständlich, daß die Messeleitung ein solches Vorgehen von Microschrott auch noch unterstützt – wo sind wir denn eigentlich, wenn dieser Konzern, der sowieso nur Mist auf den Markt bringt, jetzt auch hier schon seine Macht demonstrieren kann.

    Ein mehr als schwaches Bild – von der Messeleitung und von MS; man sollte MS endlich mal anständig vor’s Knie pinkeln.

  • Am 18. März 2002 um 20:47 von Jürgen Sörensen

    winzigweich
    die jungs wollen nur von der "bluescreen" box ablenken. spielen is mit dem vich ja nur eingeschränkt möglich, ganz anders die situation bei der ps 2…

  • Am 18. März 2002 um 20:49 von koe

    Börseninfo
    Hallo ZDNET,

    wir wissen doch nun alle hingläglich, dass Sony an der Börse Frankfurt zu finden ist und auch Microsoft. Es ist doch absolut albern, dies dem Leser bei jeder neuen Meldung immer und immer wieder ins Gedächtnis zu rufen.

    Oder muss das sein??

    Frage Sie Ihren Arzt oder Apotheker….

    Gruss,

    koe

  • Am 19. März 2002 um 0:17 von Brother Tak

    Wo ist das Problem ?
    Pack schlägt sich Pack verträgt sich…Das man sich in der heutigen Zeit auf die Seite eines dieser Elefanten schlägt ist doch wohl eher skurill. Sony glänzt mit kopiergeschützten AudioCD’s, Regionalcodes etc. Microsoft hält mit Privatsphärenspionage dagegen. Alle in einen großen Sack, ordentlich mit nem Knüppel drauf und man trifft immer den Richtigen !

    BT

  • Am 19. März 2002 um 1:10 von jeff briges

    Ms verbannt Playstation
    Bravo Microsoft!

    Ich hoffe das Management von Microsoft in den USA

    ärgert sich dumm und dämlich über die unschlaue Vorgangsweise bei der Präsentierung ihrer Konsole auf der CeBit.

    Damit haben sie sich eigentlich selbst ans Bein gepinkelt.

    Ich persönlich wünsche Sony noch viel Erfolg.

    Meiner Meinung nach ist Ms schon viel zu mächtig.

    Es wird Zeit mit einem schlauen Schachzug dieses mafiose Getriebe endgültig zu stoppen,zu splitten,um die kreativen Köpfe die dort arbeiten,aus ihrem "one way" dasein zu befreien.

  • Am 19. März 2002 um 2:12 von Peter

    PS2 versus XBox
    Da hat Microsoft wohl etwas gründlich missverstanden und ne "Ausstellung / Museum" mit der XBox beschickt!

    Sony hingegen weiss halt, was das Wort Messe bedeutet! Etwas präsentieren, so zum anfassen und ausprobieren und so!

    Aber bereits im Fernsehen wurde ja schon beklagt, das Interessenten die XBox nur hinter Glas betrachten durften.

    Hie muss sich MS die Frage gefallen lassen, warum? Nur Potemkinche Dörfer? Oder war auch Hardware im Gehäuse?

    mfg

    Peter

  • Am 19. März 2002 um 8:52 von Frank

    Schwerer Ausnahmefehler
    Es ist zu vermuten, dass die X-Box genau wie Windows regelmäßig absürzt. Deshalb wird das Ding auch hinter Glas versteckt (Wäre ja auch zu peinlich, wenn die X-Box auf der Messe ständig abstürzt).

    Damit der potenzielle Käufer genau dieses nicht denkt (der Schluss liegt ja nahe, wenn man bei Sony wie der Teufel testen kan und bei MS nicht!), hat man in den Messestatuten schnell nach einen entsprechenden passus gesucht und wohl auch gefunden.

    Auch die CeBIT schadet sich mit solchen Aktionen, denn wenn ich die Produkte auf einer Messe nicht ausprobieren kann, warum soll ich dann hingehen (Bei 35 Euro Eintritt). Anschauen kann ich mir die Produkte in jeder PC-Zeitschrift oder im Internet !

  • Am 19. März 2002 um 9:00 von Matthias

    Volles Verständnis
    Ja, schreit nur Ihr Microsofthasser …

    Ich liebe die Firma auch nicht gerade, aber wenn man sich mal nur die FAKTEN anschaut und aussen vorlässt dass es hier um Microsoft geht, haben die Redmonder doch völlig recht!! Es steht nunmal in den Regeln der CeBit (die auch Sony kennt), das solche Geräte nur GEZEIGT werden und NICHT zum testen zur Verfügung gestellt werden dürfen!!! Meint Ihr wirklich allen Ernstes, dass Microsoft sich so eine Gelegenheit wie die CeBit zum vorstellen (testen) Ihrer XBox nehmen lassen würden, wenn Sie es dürften? Und die Vermutung, dass die ausgestellte XBox nicht funktionierte ist ja wohl mehr als geistig dürftig, schliesslich läuft die Kiste ja schon eine Zeit lang in anderen Ländern …

    Wie würdet Ihr es denn finden, wenn Euer Vermieter zum Beispiel festlegen würde, das keine SAT Spiegel am Haus angebracht werden dürfen und Euer Nachbar macht es trotzdem?! Würde Euch das nicht ärgern und Ihr Euch beschweren??

    Also, bitte etwas mehr Toleranz, ok?!

    Matthias

  • Am 19. März 2002 um 10:04 von R. Mattick

    Wer nur auf die Fehler anderer…
    Naja, sicherlich kann man das jetzt sehen wie man will. Die einen werden sagen Microsoft hat vollkommen Recht die anderen sagen, typisch Microsoft. Nun ich persönlich bin der Meinung das Microsoft sich häufiger um seine eigenen Fehltritte kümmern und nicht ständig anderen deren Fehler unter die Nase reiben sollte. Aber dies scheint das einzige zu sein das bei Microsoft ohne Probleme zu funktionieren scheint.

  • Am 19. März 2002 um 15:34 von makarenkow

    3000 Aussteller und ein Monopolist
    Da gibt es über 3000 Aussteller auf der CeBit, aber wohl nur einen, der über derartig gewaltige Macht zu verfügen scheint, das die Messeleitung sich sofort zum Handeln genötigt sieht! Der Prozess in den USA gg. MS wurde weitgehend von der neuen Regierung im Keim erstickt, die USA gehören also schon quasi zum Konzern. Soll das hier in Europa so weitergehen?

    Es wäre wirklich Zeit, Gates & Co endlich mal die Flügel zu stutzen! Also Sony, auf zum europäischen Gerichtshof, der ist bekanntlich nicht so leicht beeinflußbar!

  • Am 19. März 2002 um 16:10 von RS

    Microsoft hat Angst
    Meiner Meinung hat Microsoft nur aus Angst das die Einführung der X-Box ein Flop wird, Sony angeprangert. Die Leistungen der von Microsoft gezeigten Spiele waren nicht so berauschend gegenüber der Mitbewerber. Das ist nicht so schlimm, viel schlimmer ist es das Microsoft Kindergartenniveau erreicht. Nach dem Motto der hat ein schöneres Spielzeug das petz ich meiner Lehrerin.

  • Am 20. März 2002 um 17:32 von TRA

    Was genau ist Euer Problem ???????????
    … was bisher geschah:

    1) es ist Ausstellung

    2) es gibt schriftliche Regeln

    3) jemand hält sich nicht daran

    4) es wird richtiggestellt

    ….. so einfach ist das ! Wozu wollt Ihr denn über so einen Scheiss diskutieren wie "ähh Sony ist eh besser als Microsoft, ätsch !" Was soll dieser Quatsch. Es betrifft Euch ja nicht, also haltet doch den Rand, oder wollt Ihr einfach auch mal etwas "lustiges" sagen?

    Ihr habt ja eh alle so eine lustige Konsole zu Hause (Lego für Fortgeschrittene). Jetzt seid Ihr wohl traurig, weil Ihr jetzt an der Messe nicht auch noch ein wenig spielen dürft ?

    PS: es ist (oder besser gesagt: sollte sein) eine IT-Fachmesse und dort haben Kinderspielzeuge sowieso nichts verloren. Es sei denn, die Messe wird umbenannt: "C´Bit und andere Sachen"

    Mailt mir ruhig, wenn Ihr mich jetzt hasst :-)

  • Am 20. März 2002 um 19:45 von Ronaldo

    Mein lieber Vorredner TRA
    Mein lieber TRA,

    es scheint Dir wohl zum einen entgangen zu sein, daß man hier frei seine Meinung äußern darf (und sollte). Also solltest Du Dich mit solchen wenig konstruktiven Aussprüchen wie "Haltet besser den Rand" doch lieber zurückhalten oder Dich besser selbst an Deinen Ausspruch halten!

    Im übrigen wäre Dir aufgefallen, wenn Du fleißig die Berichte in den Medien über die diesjährige CeBit verfolgt hättest, daß einer der größten "Highlights" bei der diesjährigen eben nunmal die X-Box von Microsoft war.

    Zum dritten sollte man Dich vielleicht einmal darüber aufklären, daß eine X-Box aus nichts anderem besteht, als aus gewöhnlichen PC-Komponenten (wobei wir wieder beim Thema "Daseinsberechtigung auf der CeBit" wären.)

    Ich verweise hier auf die aktuelle Ausgabe der C’t, in welcher die X-Box mit anderen Konsolen verglichen wird. Und das will schon etwas heißen, oder ?Den solltest Du Dir vielleicht vorher einmal anschauen, bevor Du hier Deine wenig sinnvollen Kommentare abläßt.

    Im übrigen halte ich solche Aktionen, mit denen Microsoft auf der CeBit auf sich aufmerksam machen wollte, für peinlich bis überflüssig und es wundert mich nicht, daß sich die Leute darüber aufregen. Aber wenn man sich den Bericht in der C’t anschaut, dann weiß man, daß dies möglicherweise nur ein PR-Gag von Microsoft war, weil es sehr schwer sein dürfte, sich mit technischen Mitteln gegen die starke Konkurrenz bei den Konsolen durchzusetzen. Da sage ich nur: "Schuster, bleib bei Deinen Leisten"…es haben schon andere versucht, die besser waren. Vielleicht gibt es ja einen ähnlichen Ausgang wie bei Segas Dreamcast, über die heute kaum noch jemand redet ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *