CeBIT: Via mit Apollo P4X333 Chipsatz für Pentium 4

DDR 200/266/333 SDRAM-Unterstützung, 533 MHz quad-pumped Front Side Bus, AGP 8X, ATA-133, USB 2.0 und V-Link-Anbindung

Hannover – Via hat auf der CeBIT in Hannover den Apollo P4X333 für Pentium 4-Rechner (Socket 478 Plattformen) angekündigt. Der Chipsatz bietet DDR 200/266/333 SDRAM-Unterstützung, 533 MHz quad-pumped Front Side Bus, AGP 8X, ATA-133, USB 2.0 und V-Link-Anbindung. „Via scheint entschlossen, DDR 333 als Speichertechnologie für die breite Masse zu etablieren“, kommentierte der Analyset Bert McComas von Inquest Market Research.

Durch AGP 8X stehe eine Speicherbandbreite von 2,1 GBit/s für die Grafikhardware zur Verfügung. Der P4X333 ist mit der VT8235 South Bridge durch einen V-Link mit doppelter Geschwindigkeit verbunden. Dies ermögliche Datenübertragung von 533 MBit/s. Die VT8235 South Bridge bietet laut Via integrierte Unterstützung für sechs USB 2.0-Ports sowie für ATA-133. Zusätzlich sind MAC für 10/100Mbps Ethernet, PCI-Unterstützung, 6-Kanal Surround Sound AC-97 Audio und MC-97 Modem integriert.

Der Apollo P4X333 ist ab sofort verfügbar, einen Preis nennt das Unternehmen auf Anfrage. Üblicherweise wird er sich auf dem Niveau seines Vorgängers P4X266A bewegen.

Themenseiten: CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Via mit Apollo P4X333 Chipsatz für Pentium 4

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *