CeBIT: Neuer Epson Fotodrucker mit 2880 x 1440 dpi

Epson Stylus Photo 950 druckt mit 2880 dpi x 1440 dpi auch auf CDs und arbeitet mit getrennten Patronen.

Hannover – Epsons (Halle 23, Stand B 42) neuer Farbintenstrahldrucker Stylus Photo 950 wurde speziell für Hobbyfotografen und Halbprofis konzipiert und bietet neben einer breiten Ausstattungspalettte eine Auflösung von 2880 mal 1440 dpi.

Der Epson ist für den Einsatz von Papierrollen bereits serienmäßig mit einer einer automatischen Papierschneide- und Auffangvorrichtung ausgestattet, wobei zusätzlich zur Rollenhalterung auch ein Standard-Papiereinzug zur Verfügung steht. Mit dem Stylus Photo 950 ist unter Einsatz einer CD-ROM-Frontladeeinheit der Direktdruck auf CD möglich, Fotos können laut dem Hersteller rand- und kantenlos gedruckt werden.

Zu den Features zählt auch der Einsatz separater Patronen. Ein spezieller Chip speichert die Druckdaten und ermöglichen bei Bedarf den Austausch jeder Farbe. Zusätzlich zu den fünf Einzelfarbpatronen steht eine schwarze Doppelpatrone zur Verfügung, die beim Monochromdruck für eine höhere Geschwingkei sorgen sollt. Der Drucker unterstützt Epson Print Image Matching (PIM), die schnelltrocknende EPSON Quick Dry Tinte soll für brillante Farben, sanftere Farbnuancen und eine optimale Farbwiedergabe sorgen. Der Preis für den Drucker wird bei 549 Euro liegen, die Patronen sollen 15,50 Euro kosten.

Kontakt:
Epson Kunden-Hotline, Tel.: 01805/2344150 (günstigsten Tarif anzeigen)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CeBIT: Neuer Epson Fotodrucker mit 2880 x 1440 dpi

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. September 2002 um 0:21 von Hammerl Roland

    Fotodruck in jeder Beziehung zu teuer Epson Photo 950
    nach dem Ausdurck von 32 Fotos hatte ich einen Tintenverbrauch von ca. 16,82% aller Patronen das ergibt einen Preis von 16,48€ (pro Bild ca. 52Cent) an Tinte(7 Patronen a`14€ )zuzätzlich das Rollenpaier (100mm x 8m pro Rolle 19€ ergibt ca. 50 Fotos 10 x 15 cm Verschnitt abgerechnet) entspricht ca. 38Cent pro Bild,das ergibt einen Bildpreis von ca. 90cent pro Foto.<br />
    Wenn mir einer sagen will, dass so ein Preis akzeptabel ist, für ein Foto der Grösse von 10×15 0,9€ (in DM 1,80)zubezahlen ,dann muss ich in eine Apotheke gehen und das Benzin für mein Auto als medezinischen Alkohol kaufen.<br />
    Geschweige von dem stolzen Anschaffungspreis von ca. 549 €.<br />
    <br />
    Nur als Preisvergleich, das Foto in der Grösse von 10×15 kostet als Laborabzug bei IPS 0,30€<br />
    <br />
    In dieser Beziehung braucht Epson keine Werbung für seine einzelnen Tintenpatronen machen, denn der Drucker verbraucht bei jedem einzelnem Druckerstart ca. 1ml Tinte pro Patrone,<br />
    deswegen frage ich mich um die Wirtschaftlichkeit.<br />
    <br />
    Zuletzt noch: Es war mein "Erster" Epson-Drucker!! und auch mein ""Letzter"".<br />
    <br />
    Mich würde es sogar freuern, wenn solche Firmen mit dieser Abzockermanier Konkurs gehen würden <br />
    <br />
    MFG <br />
    <br />
    Hammerl Roland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *